Cialis Erfahrungen von Patienten und Ärzten

Cialis Hauptfakten:

  • ✔ Cialis verbessert Erektionen bei 81 % der Männer und nur 1 % davon verspüren Nebenwirkungen.
  • ✔ Cialis wirkt viel länger, als andere Medikamente der Klasse PDE-5 Hemmer zur Behandlung von Erektionsstörungen.

Cialis ist das zweitbeliebteste Medikamente nach Viagra zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Hier möchten wir die Erfahrungen von Patienten im Hinblick auf das Potenzmittel Cialis näher betrachten.

Es gibt einige Dinge, die man beachten sollte, wie zum Beispiel die Wirkung, was sind die Nebenwirkungen, gibt es generische Versionen und so weiter. Informieren Sie sich bevor Sie Cialis einnehmen.


Cialis Erfahrungen und Bewertungen

Cialis hat sich bei 81 % der Männer mit Erektionsproblemen als wirksam erwiesen. Wenn man sich die Erfahrungen in Hinblick auf die Nebenwirkungen ansieht, so verspüren weniger als 1 % der Männer Nebenwirkungen. Nebenwirkungen sind normalerweise sehr milde und verschwinden auch nach einigen Tagen oder Wochen, nachdem man mit der Behandlung begonnen hat.


Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • ✔ Kopfschmerzen – die meisten Kopfschmerzen, die bei Männern bei einmal täglicher Anwendung auftreten können, treten normalerweise innerhalb der ersten 10 bis 30 Behandlungstagen auf.
  • ✔ Verdauungsstörungen
  • ✔ Rückenschmerzen
  • ✔ Muskelschmerzen
  • ✔ Verstopfte Nase

Klinische Bewertungen – Cialis hat sich in vielen großen klinischen Studien als sicher erwiesen und ist seit 15 Jahren in Europa zugelassen.

cialis erfahrungen


Vor- und Nachteile von Cialis

Wie bei allen Arzneimitteln hat die Einnahme sowohl Vor- als auch Nachteile. Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die für eine Einnahme von Cialis sprechen, aber jeder Patient sollte sowohl die Vor- als auch die Nachteile in Betracht ziehen, bevor man sich entscheidet.


Die Vorteile sind:

  • ✔ Es ist eine sichere und etablierte Behandlung für ED
  • ✔ Ist in vier verschiedenen Dosierungen erhältlich (2,5 mg, 5 mg, 10 mg oder 20 mg)
  • ✔ Die Wirkung setzt rasch ein, oft innerhalb von 20 bis 30 Minuten
  • ✔ Sie können Cialis auch täglich, in Form von Cialis täglich oder bei Bedarf einnehmen
  • ✔ Es ist der am längsten wirkende PDE-5-Hemmer mit einer Wirkung von 17 bis 36 Stunden.
  • ✔ Nahrung hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Wirkung von Cialis
  • ✔ Cialis hat eine vergleichbare Wirksamkeit wie Viagra, der beliebtesten Behandlung bei Erektionsstörungen.
  • ✔ Tadalafil ist die günstigere generische Alternative zu Cialis. Beide sind verschreibungspflichtig.

Nachteile von Cialis

  • ✔ Man braucht ein Rezept für Cialis und Cialis Generika, während kürzlich eine 50-mg Viagra Dosis rezeptfrei in Großbritannien erhältlich ist. Der Name des rezeptfreien Viagra ist Viagra Connect.
  • ✔ Weil es eine längere Wirkung hat, kann es möglicherweise zu mehr Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen.
  • ✔ Es kann häufiger zu Nebenwirkungen wie Muskel- oder Rückenschmerzen kommen, andere Nebenwirkungen können jedoch seltener auftreten.
  • ✔ Wie bei anderen PDE-5-Hemmern kann zu viel Alkohol Schwindel und niedrigen Blutdruck verursachen.

Cialis Vergleich mit anderen PDE-5 Hemmern

Andere PDE-5-Hemmer - alle PDE-5-Hemmer wirken auf die gleiche Weise, unterscheiden sich jedoch geringfügig in der Dauer ihrer Wirkung, ihrer Wirksamkeit und ihrer Nebenwirkungen. Diese Unterschiede können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Cialis für Sie und Ihren Lebensstil geeignet ist:

  • ✔ Dauer - Einer der größten Vorteile von Cialis besteht darin, dass es im Vergleich zu den anderen PDE-5-Hemmern, die längste Wirkungsdauer aufweist. Dies ermöglicht es Ihnen, beim Sex spontaner zu sein, da Sie ein größeres Zeitfenster haben. Cialis wird manchmal wegen seiner langen Wirkdauer auch die "Wochenendpille" bezeichnet.
  • ✔ Wirksamkeit – Viagra und Cialis weisen eine ähnliche berichtete Wirksamkeit auf. Viagra hat eine etwas höhere gemeldete Wirksamkeit von bis zu 84%, dies ist jedoch immer noch vergleichbar mit Cialis. Levitra soll bis zu 65% und Avanafil bekannt als Spedra bis zu 59% betragen. Viagra und Levitra dauern 4 bis 5 Stunden und Avanafil 17 bis 36 Stunden an.
  • ✔ Cialis täglich- Cialis täglich kann einmal täglich oder bei Bedarf vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, während die anderen PDE-5-Hemmer nur bei Bedarf genommen werden. Dosierungen für die einmal tägliche Anwendung sind entweder 2,5 mg oder 5 mg und werden normalerweise verschrieben, wenn Sie mehr als zweimal pro Woche Sex haben möchten.
  • ✔ Beeinträchtigung bei Nahrung -Die Aktivität von Cialis wird durch Lebensmittel nicht beeinflusst, wohingegen die Aktivität der anderen PDE-5-Hemmer insbesondere nach fettreichen Mahlzeiten beeinträchtigt wird.
  • ✔ Wirkzeit-Cialis und Spedra beginnen in der Regel schneller zu wirken als Viagra oder Levitra, was bedeutet, dass Sie den Sex nicht so lange im Voraus planen müssen.

Alternative Medikamente bei Erektionsstörungen im Vergleich zu Cialis

  • ✔ Alprostadil – als Creme oder Injektion erhältlich. Alprostadil wird als Zweitlinientherapie für ED verschrieben und kann auch zur Diagnose verwendet werden. Seine Wirksamkeit liegt zwischen 70 und 80%. Alprostadil ist nicht für die Anwendung mit anderen Medikamenten zur Behandlung von ED vorgesehen, obwohl es in einigen klinischen Studien als Kombinationstherapie verwendet wurde.
  • ✔ Aviptadil mit Phentolaminmesilat – als Injektion erhältlich. Aviptadil mit Phentolaminmesilat wird in der Regel als Drittlinienbehandlung bei Männern verschrieben, die nicht auf PDE-5-Hemmer oder Alprostadil angesprochen haben. Die Rücklaufquoten liegen zwischen 66 % und 75 %. Es funktioniert nur bis zu einer Stunde, was im Vergleich zu Cialis viel kürzer ist.
  • ✔ Änderungen des Lebensstils - ED reagiert normalerweise gut auf eine Kombination aus Änderungen des Lebensstils und Medikamenten. Gegebenenfalls ist es wichtig, dass Sie abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, übermäßigen Alkoholkonsum vermeiden und regelmäßig Sport treiben. Realistisch gesehen treten Änderungen des Lebensstils über einen längeren Zeitraum auf. Sie helfen bei der Behandlung von ED und anderen Erkrankungen, die zur ED beitragen können, wie Herzkrankheiten, Übergewicht und Diabetes. Arzneimittel wie Cialis werden zur kurzfristigen Besserung der Symptome eingenommen und sollten zusammen mit Änderungen des Lebensstils angewendet werden, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.
  • ✔ Beratung - emotionale Probleme können auch ED verursachen und können erfolgreich mit Beratung, Sexualtherapie oder CBT (kognitive Verhaltenstherapie) behandelt werden. Das Ansprechen auf die Beratung dauert im Vergleich zur Einnahme von Arzneimitteln länger. Medikamente wie Cialis können zwar rasch eine Hilfe sein, es ist jedoch wichtig, alle zugrunde liegenden emotionalen Ursachen zu berücksichtigen.

Natürliche / pflanzliche Alternativen zu Cialis

Natürliche oder pflanzliche Potenzmittel können mit anderen für Sie verschriebenen Arzneimitteln interagieren. Sie sollten sich immer bei Ihrem Arzt oder Apotheker erkundigen, ob die Einnahme für Sie sicher ist, insbesondere, wenn Sie an einer anderen Krankheit leiden. Sie sollten immer registrierte und lizenzierte pflanzliche Arzneimittel verwenden, die mit dem THS-Logo (Traditional Herbal Registration Schema) oder der PL-Nummer (Product License) gekennzeichnet sind. Es ist nicht erwiesen, dass pflanzliche Alternativen zu Cialis wirken, und keine von ihnen ist für die Behandlung von ED zugelassen. Natürliche Heilmittel sind:

  • ✔ DHEA (Dehydroepiandrosteron)
  • ✔ Koreanischer roter Ginseng (Panax Ginseng)
  • ✔ L-Arginin
  • ✔ Yohimin

Cialis in Deutschland und Europa

In Deutschland wurde Cialis 2003 zugelassen – es folgte dem beliebten Medikament Viagra, das von Pfizer hergestellt wird. Das Patent von Eli Lilly für Cialis ist am 14. November 2017 abgelaufen, sodass andere Hersteller die generische Version Tadalafil zu einem günstigeren Preis vermarkten können.

Cialis wurde ursprünglich für die Behandlung der Prostata erfunden – Cialis wurde zuerst von GlaxoSmithKline entdeckt, aber es war Eli Lilly, die das Patent erhielt und damit begann, es auf den Markt zu bringen. Cialis wurde ursprünglich entwickelt, um die Symptome von Männern mit vergrößerter Prostata zu lindern, es hat sich jedoch auch als hilfreich bei der Verbesserung der Durchblutung des Penis erwiesen und somit für die Behandlung von Erektionsstörungen geeignet.

Es gibt Pläne zur Überprüfung von Cialis für eine rezeptfreie Behandlung – Eli Lilly hat Pläne angekündigt, Cialis bald rzeptfrei verfügbar zu machen. Derzeit liegen jedoch keine weiteren Informationen der Aufsichtsbehörden vor.


Ist Cialis die richtige Behandlung für mich?

Cialis ist eine beliebte Behandlung bei Erektionsstörungen, aber es gibt einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich für Cialis entscheiden. Sie sollten sich folgende Fragen stellen:

  • ✔ Wollen Sie es als tägliche Dosis oder bei Bedarf einnehmen?
  • ✔ Wie oft haben Sie Sex?
  • ✔ Wie schnell soll Ihre Behandlung wirken?
  • ✔ Wie lang soll Ihre Behandlung wirken?

Sie müssen sich von einem Arzt untersuchen lassen, um festzustellen, ob Sie für die Behandlung mit Cialis geeignet sind. Dies gilt auch, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder an anderen Erkrankungen leiden.

So lassen Sie sich bei Apomeds online Cialis verschreiben

Sie können unseren zugelassenen Online-Ärzte und Apothekenservice nutzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • ✔ Wählen Sie Cialis aus
  • ✔ Füllen Sie einen einfachen Fragebogen aus
  • ✔ Ihr Fragebogen wird von einem unserer Ärzte geprüft. Wenn Sie geeignet sind, wird Ihnen ein Rezept ausgestellt und Ihre Bestellung bestätigt.
  • ✔ Das Medikament wird Ihnen mit einem Kurierdienst Ihrer Wahl zugestellt

Cialis vs Cialis Generika

Marken- und Generika-Version also Tadalafil und Cialis sind medizinisch identisch. Der Hauptunterschied liegt im Preis und im Hersteller. Tadalafil ist viel billiger im Vergleich zu Original Cialis. Es ist jedoch wichtig, das Medikament egal, ob Original Cialis oder Generika Cialis von vertrauenswürdigen, zugelassenen Apotheken zu beziehen.

Langzeitbehandlung – Medikamente wie Cialis können verwendet werden, um Ihr Problem über einen kürzeren Zeitraum hinweg zu behandeln. Es ist eine schnelle und zuverlässige Behandlungsmethode und verbessert rasch Ihre Lebensqualität. Ein gesunder Lebensstil sollte jedoch immer mit jeder medikamentösen Behandlung einhergehen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.


Cialis ist eine bekannte und beliebte Behandlung bei erektile Dysfunktion

Es gibt Dinge zu prüfen, wie effektiv es ist, wie lange es wirkt, welche Nebenwirkungen auftreten können, ob es tägliche oder generische Optionen gibt und so weiter. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Punkte abgedeckt haben, bevor Sie Cialis als Ihre Behandlung auswählen.

Letzte Aktualisierung am: 05.09.2019


113-0.35.5