slide 0
slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5
Viagra Connect
Viagra Connect
Viagra Connect
Viagra Connect
Viagra Connect
Viagra Connect
Viagra Connect
ONLINE KONSULTATION STARTEN

Viagra Connect

Pfizer
ONLINE KONSULTATION STARTEN

Viagra Connect

Das bekannte Medikament Viagra wird seit dem Jahre 1998 zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt. Viagra Connect ist die neueste Variante der Firma Pfizer, wobei der Inhalt dem des bekannten Viagra identisch ist, und sich nur in der Dosis unterscheidet. Viagra Connect beinhaltet 50mg Sildenafil und kann rezeptfrei gekauft werden.

Viagra Connect 50 mg
4 TABLETTEN59,30 €
8 TABLETTEN Spare 38,60 € 80,00 €
12 TABLETTEN Spare 62,90 € 115,00 €
16 TABLETTEN Spare 108,20 € 129,00 €
32 TABLETTEN Spare 248,40 € 226,00 €
ONLINE KONSULTATION STARTEN
Jetzt bestellen und am 02.11.20 erhalten

Ähnliche Behandlungen

Viagra
Viagra
von 76,00 € mehr info
Sildenafil
Sildenafil
von 44,20 € mehr info
Cialis
Cialis
von 111,70 € mehr info
Cialis täglich
Cialis täglich
von 178,90 € mehr info
Tadalafil
Tadalafil
von 47,50 € mehr info
Levitra
Levitra
von 74,00 € mehr info
Vardenafil
Vardenafil
von 73,10 € mehr info
Spedra
Spedra
von 79,90 € mehr info
Potenzmittel Test Originale
Potenzmittel Test Originale
von 213,10 € mehr info
Potenzmittel Test Generika
Potenzmittel Test Generika
von 128,90 € mehr info

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Fordern Sie ein Rezept an, indem Sie die Konsultation starten.

Medizinischer Fragebogen
2. Medizinischer Fragebogen

Beantworten Sie einen 2-minütigen Fragebogen zu Ihrer Gesundheit, danach wird einer unserer Ärzte Ihnen eine Behandlung empfehlen und ein Rezept ausstellen.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Wählen Sie die Packungsgröße aus, um die Bestellung zu vervollständigen. Ihr Rezept wird direkt im Anschluss von der Versandapotheke bearbeitet.

Sicher & Geschützt

Unsere Server sind 100 % sicher und Sie können Ihre Medikamente vertraulich bestellen. Ihre medizinischen Informationen sind verschlüsselt und werden niemals mit anderen außer unseren EU-lizenzierten Ärzten geteilt. Unsere Partnerapotheke wird von allen relevanten Regulatoren in Großbritannien überwacht.

Registrierte Apotheke Das EU-Apothekensigel garantiert die Registration der Versandapotheke.
SSL-Verschlüsselung Alle Ihre Daten sind immer und überall geschützt und gesichert.
EU–Zertifizierung Wir sind registriert und zugelassen, verschreibungspflichtige Medikamente online zu verkaufen.
TRUSTED SHOP Unser Service verfügt über unabhängige Patientenreviews.
    Dimitrios Bakolas
    Medizinisch geprüft von:

    Was ist Viagra Connect?

    Viagra Connect wirkt gleich wie das bereits bekannte Medikament Viagra und wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt. Der Wirkstoff Sildenafil war der erste der sogenannten PDE-5 Hemmer. Sildenafil hilft bei der Einströmung von Blut und somit eine Erektion zu erhalten. Studien haben gezeigt, dass Viagra oder andere Potenzmittel, die den Wirkstoff Sildenafil enthalten, bei über 70% der Männer eine Erektion für die Dauer eines Geschlechtsverkehrs aufrecht erhalten konnte. Viagra Connect ist eine gute Alternative, wenn man zum Beispiel noch nie Viagra genommen hat und es einmal ausprobieren möchte.

    Wie man Viagra Connect richtig einnimmt?

    Die Wirkung von Viagra Connect wird optimal entfaltet, wenn Sie eine Tablette ungefähr eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einnehmen. Sie können Viagra Connect mit oder ohne Nahrung einnehmen. Die Tablette muss oral eingenommen werden, am besten mit einem Glas Wasser. Die Wirkung des Potenzmittels setzt in der Regel innerhalb von 30-60 Minuten nach der Einnahme ein. Abhängig von Faktoren wie der Statur des Mannes, sowie dem Zeitpunkt der letzten Mahlzeit, kann die Wirkung auch später einsetzen, in seltenen Fällen auch erst nach 120 Minuten nach Einnahme. Auch wirkt das Medikament nur bei sexueller Erregung. Eine Tablette Viagra Connect, wirkt durchschnittlich über einen Zeitraum von 4 Stunden. Die Dauer der Wirkung ist von der Körpergröße, dem Gewicht, vom Stoffwechsel des Mannes, sowie von anderen Faktoren abhängig.

    Warum wurde Viagra zum rezeptfreien Medikament erklärt?

    In Großbritannien hat man das Medikament als vertretbar eingestuft und somit ist dieses nun rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Aber auch hier klärt der Apotheker Ihren allgemeinen Gesundheitszustand ab, bevor er Ihnen das Medikament ausliefert. Die Nachfrage nach Viagra ist enorm und man hofft mit der rezeptfreien Einführung, Patienten vom Erwerb von nicht zugelassenen Potenzmittel abzuhalten. Die Hemmschwelle ist was Viagra angeht noch sehr groß und viele Männer lassen Sie das Medikament nicht verschreiben, da Sie ein persönliches Gespräch beim Arzt führen müssen.

    Viagra Connect im Fokus

    Produktname: Viagra Connect
    Aktiver Wirkstoff: Sildenafil
    Hersteller: Pfizer
    Dosierung: 50mg
    Wirkstoffklasse: PDE5 Hemmer
    Rezeptpflichtig: Nicht Rezeptpflichtig

    Viagra Connect Beipackzettel

    Nebenwirkungen

    Der Wirkstoff, also Sildenafil ist durch Viagra millionenfach an Männern in aller Welt getestet worden, und hat sich als äußerst gut verträglich erwiesen.

    Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

    • Kopfschmerzen
    • Schwindel
    • leichte visuelle Störungen
    • Verdauungsstörungen ( Dyspepsie)
    • Rötungen, vor allem im Gesichtsbereich
    • Verstopfte Nase
    Diese Beschwerden sind normalerweise sehr gering und von kurzer Dauer. Allgemein wird der Wirkstoff Sildenafil gut vertragen. Selbstverständlich sollten Sie bei anhaltenden Beschwerden immer einen Arzt aufsuchen.

    Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

    Das Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn eine Allergie gegen den Wirkstoff Sildenafil besteht. Wechselwirkungen können bei Medikamenten mit folgenden Wirkstoff entstehen:

    • Molsidomin ( Prophylaxe bei Angina-pectoris-Anfällen)
    • Glyceroltrinitrat (bei Herzenge)
    • Isosorbid mononitrat (Bei Angina pectoris)
    • Isosorbide dinitrate (Koronarsklerose)

    Vorsicht ist auch geboten wenn man gleichzeitig Medikamente gegen Pulmonale Hypertonie, Prostata, HIV oder Hepatitis C einnimmt. Auch bei Medikamenten zur Behandlung von Herzkrankheiten mit Nitran können Wechselwirkungen hervorrufen.

    Erhalte ich Viagra Connect rezeptfrei?

    Viagra Connect wird seit 2018 in Großbritannien und einigen anderen Ländern wie Polen und Neuseeland rezeptfrei herausgegeben. In Deutschland ist Viagra selbst rezeptpflichtig. Bei Apomeds werden Sie online über ihren gesundheitlichen Zustand abgefragt und erhalten dann das Medikament mit Rezept, bis vor ihre Haustür geliefert.

    Viagra Connect kaufen

    Apomeds ist eine registrierte und geprüfte medizinische Plattform und alle unsere Medikamente entsprechen europäischen Standards. Bei Apomeds wählen Sie das Medikament das Sie brauchen, füllen einen Fragebogen aus und erhalten das Medikament, mit einem Kurierdienst Ihrer Wahl und Rezept, diskret verpackt nach Hause oder wo immer Sie auch wünschen. Viagra Connect wird in Deutschland nicht angeboten, es ist jedoch Viagra 50mg mit Rezept eines Arztes im deutschen Sprachraum erhältlich. Alternativen sind auch die verschreibungspflichtigen Potenzmittel Cialis, Levitra oder Spedra. Weitere Informationen zu Apomeds medizinischen Beirat, finden Sie hier.

    Viagra ohne Rezept

    Viagra Connect ist somit das erste und einzige Potenzmittel das man ohne Rezept kaufen kann. Einer der Gründe warum man das Medikament rezeptfrei auf den Markt brachte ist der illegale Handel mit gefälschten Viagra. Viagra ist eines der am meist gefälschten Medikamenten auf dem Schwarzmarkt. Viagra Connect ist nun in Großbritannien, und einigen anderen Ländern rezeptfrei in Apotheken erhältlich.Ob Viagra Connect auch in Deutschland rezeptfrei verfügbar sein wird, ist fraglich.

    Weitere Informationen


    Dimitrios Bakolas
    Medizinisch geprüft von:
    Dr. med. Bakolas wurde 1970 in Heidelberg geboren. Er studierte Humanmedizin an den Universitäten Mainz und Heidelberg/Mannheim. Er promovierte an der Universität in Heidelberg/Mannheim. Danach arbeitet er bis zum Erreichen des Facharztes für Urologie 2005 am Klinikum Darmstadt, Wiesbaden, Limburg/Lahn, Sindelfingen sowie auch in Neustadt/Weinstrasse. Außerdem absolvierte Dr. med. Bakolas eine Zusatzausbildung mit den Zusatzbezeichnungen Andrologie und medikamentöser Tumortherapie.
    visa'mastercard'maestroPayPal'trustly'bank wire