slide 0
slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5
Viagra
Viagra
Viagra
Viagra
Viagra
Viagra
Viagra
ONLINE KONSULTATION STARTEN
Sehen Sie günstigere Generika Alternativen - ab 44 €
ONLINE KONSULTATION STARTEN

Viagra kaufen

Wir können Ihnen ein online Rezept für Original Viagra ausstellen, dazu füllen Sie einen online Fragebogen aus, der von lizenzierten Ärzten geprüft wird. Dürfen Sie das Potenzmittel einnehmen, so schicken wir Ihnen das Medikament von unserer EU-registrierten Partnerapotheke in 1-2 Werktagen, mit dem Kurierdienst Ihrer Wahl, diskret verpackt nach Hause. Viagra ist das bekannteste und erste Medikament der Firma Pfizer zur Behandlung von Erektionsstörungen.

Ähnliche Behandlungen

Viagra Connect
Viagra Connect
von 59,30 € mehr info
Sildenafil
Sildenafil
von 44,20 € mehr info
Cialis
Cialis
von 111,70 € mehr info
Cialis täglich
Cialis täglich
von 178,90 € mehr info
Tadalafil
Tadalafil
von 47,50 € mehr info
Levitra
Levitra
von 74,00 € mehr info
Vardenafil
Vardenafil
von 73,10 € mehr info
Spedra
Spedra
von 79,90 € mehr info
Potenzmittel Test Originale
Potenzmittel Test Originale
von 213,10 € mehr info
Potenzmittel Test Generika
Potenzmittel Test Generika
von 128,90 € mehr info

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Fordern Sie ein Rezept an, indem Sie die Konsultation starten.

Medizinischer Fragebogen
2. Medizinischer Fragebogen

Beantworten Sie einen 2-minütigen Fragebogen zu Ihrer Gesundheit, danach wird einer unserer Ärzte Ihnen eine Behandlung empfehlen und ein Rezept ausstellen.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Wählen Sie die Packungsgröße und Dosierung aus, um die Bestellung zu vervollständigen. Ihr Rezept wird direkt im Anschluss von der Versandapotheke bearbeitet.

Sicher & Geschützt

Unsere Server sind 100 % sicher und Sie können Ihre Medikamente vertraulich bestellen. Ihre medizinischen Informationen sind verschlüsselt und werden niemals mit anderen außer unseren EU-lizenzierten Ärzten geteilt. Unsere Partnerapotheke wird von allen relevanten Regulatoren in Großbritannien überwacht.

  • Registrierte Apotheke Das EU-Apothekensigel garantiert die Registration der Versandapotheke.
  • SSL-Verschlüsselung Alle Ihre Daten sind immer und überall geschützt und gesichert.
  • EU–Zertifizierung Wir sind registriert und zugelassen, verschreibungspflichtige Medikamente online zu verkaufen.
  • TRUSTPILOT Unser Service verfügt über unabhängige Patientenreviews.

    Was ist Viagra?

    Der von der Marke Pfizer geschützte Name Viagra, ist ein rezeptpflichtiges Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen. Das Medikament enthält den Wirkstoff Sildenafil, der zur Gruppe der Phosphodiesterase (PDE)-5 Hemmer gehört und hilft die Entspannung der Blutgefäße, im männlichem Geschlechtsorgan zu unterstützen. Eine Erektion stellt sich durch die sexuelle Erregung in Zusammenwirkung mit dem Wirkstoff Sildenafil ein, der den Blutstrom zum Penis anregt. Die Wirkung dauert an die 5 Stunden.

    Wie heißt der Wirkstoff von Viagra?

    Der Wirkstoff ist Sildenafil, genauer gesagt Sildenafil Citrate. Der Wirkstoff erlangte große Bekanntheit durch das von der Firma Pfizer, auf den Markt gebrachte Medikament Viagra zur Behandlung von Erektionsstörungen. Sildenafil ist der erste Wirkstoff der Klasse PDE-5 Hemmer. Das Potenzmittel Viagra wird oft als Sammelbegriff für andere Medikamente zur Behandlung von erektiler Dysfunktion wie Cialis, Spedra oder Levitra verwendet.

    Viagra Wirkung

    Wie bereits erwähnt, heißt der enthaltene Wirkstoff Sildenafil. Sildenafil hemmt das Enzym PDE5. Durch diese PDE-5-Hemmung reichert sich bei sexueller Stimulation der Botenstoff cGMP vermehrt im Schwellkörper an. Dies führt zu einer Muskelentspannung in den Blutgefäßen und einem vermehrten Einströmen von Blut in den Schwellkörper.

    Das Medikament erhält man als Filmtablette in Dosierungen von 25 mg, 50 mg oder 100 mg. Die Tablette sollte ca. 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die empfohlene Tagesdosis von einer Tablette sollte nicht überschritten werden. Das gewünschte Resultat setzt dann nach ungefähr 30 Minuten bis einer Stunde ein. Viagra kann seine Wirkung nur nach sexueller Stimulation entfalten, da das oben beschriebene Enzymsystem zuerst vom Gehirn aktiviert werden muss. Es entsteht also keine spontane Erektion. Auch auf den Hormonspiegel und das Lustempfinden (Libido) hat Viagra keinen direkten Einfluß. Natürlich kann die notwendige Einnahmemenge bei jedem Mann individuell variieren. Daher sollte man das Ergebnis überprüfen und immer Absprache mit dem Arzt halten, bevor man die Dosis ändert. War die Wirkung beim ersten Mal zu stark, dann sollte man beim nächsten Mal mit weniger beginnen.

    Viagra Dosierungen

    Das Medikament wird in drei Dosierungen angeboten. Viagra 25mg, 50mg, und 100mg. Die anfängliche Dosierung hängt unter anderem von verschiedenen Gesundheitsfaktoren ab, wie zum Beispiel Alter, kardiovaskuläre Gesundheit, bestehenden Erkrankungen und wie oft Sie das Medikament einnehmen. Der Grund weshalb das Potenzmittel in verschiedenen Dosierungen angeboten wird, ist es die leichteste Dosierung, die trotz allem einen Effekt hat, für Sie herauszufinden. Die Tabletten der meisten Anbieter sind auch sehr gut teilbar.

    Was ist die richtige Viagra Dosis für mich?

    Jeder Mann der Potenzmittel einnimmt sollte folgende Fragen abklären, bevor er mit der Einnahme beginnt. Auch ist jeder Patient anders und hat andere Vorstellungen. Reden Sie mit Ihrem Arzt darüber welche Dosierung für Sie am besten ist.

    • Wie oft planen Sie, Sex zu haben?
    • Werden Sie das Medikament richtig verwenden, damit der maximale Effekt erzielt wird?
    • Haben Sie Bedenken, was bestimmte Nebenwirkungen angeht?
    Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um die richtige Dosierung zu finden. Seien Sie ehrlich, was Ihre medizinische Vorgeschichte angeht, und folgen Sie den Anweisungen der Ärzte. Mehr Viagra bedeutet nicht immer eine bessere Erektion. Eine höhere Dosis bedeutet oft auch mehr Nebenwirkungen.

    Für wen ist Viagra geeignet?

    Das Medikament ist für jeden Mann in jeder Altersstufe geeignet, sowohl jüngere als auch ältere Männer können damit eine Erektionsstörung behandeln. Die Ursache der Störung ist jedoch bei jüngeren und älteren Männern meist verschieden. Während bei jüngeren Männern meist, aber nicht immer eine psychologische Störung vorliegt, ist das Problem bei älteren meist eine physische. Sildenafil hilft immer dann gut, wenn der Erektionsstörung Durchblutungsstörungen oder psychologische Probleme zugrunde liegen. Hier beträgt die Ansprechrate etwa 70 Prozent. Liegen hingegen Nervenschädigungen oder ein Hormonmangel vor, wirkt es in der Regel nicht so gut. Es gibt auch Krankheiten, die ein Mosaik von Ursachen bedingen, wie zum Beispiel die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus). Hier kann sich ein Versuch lohnen, bei jedoch etwas geringerer Erfolgsrate. Daher muss bei Begleiterkrankungen und Medikamenteneinnahmen mit dem Arzt abgeklärt werden, ob Viagra sich, als Potenzmittel eignet.

    Viagra im Fokus

    Markenname: Viagra
    Aktiver Wirkstoff: Sildenafil
    Hersteller: Pfizer
    Dosierungen: 25mg, 50mg, 100mg
    Wirkstoffklasse: PDE-5 Hemmer
    Rezeptpflicht: Rezeptpflichtig

    Wie man es richtig einnimmt?

    Man kann es mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Bedenken Sie jedoch, dass üppiges Essen die Wirkung etwas verzögern kann. Durch fetthaltige Speisen wird die Aufnahme von Sildenafil durch den Körper deutlich verlangsamt und die Wirkung möglicherweise reduziert. Es wird daher empfohlen, Viagra zwei Stunden nach einer solchen Mahlzeit einzunehmen. Nehmen Sie eine Tablette oral mit reichlich Flüssigkeit zu sich. Die übliche Startdosis sollte 50 mg betragen. Wenn sich keine Erektion einstellt oder die Erektionsprobleme nicht gelöst werden, nachdem man bei mehreren Versuchen Viagra 50 mg eingenommen hat, so kann man es mit 100 mg probieren. Sollte sich jedoch auch nach mehrmaliger Einnahme von 100 mg nicht das gewünschte Ergebnis einstellen, so wird gebeten, einen Arzt aufzusuchen. Die empfohlene maximale Einzeldosis von 100 mg pro Tag sollte keinesfalls überschritten werden. Es besteht ansonsten die Gefahr starker Kreislaufprobleme oder einer verlängerten Erektion. Auch sollte das Mittel nicht mehrfach täglich eingenommen werden. Lesen Sie vor Einnahme die Packungsbeilage sorgfältig durch und informieren Sie sich über mögliche Neben -und Wechselwirkungen. Vermeiden Sie es, Alkohol mit dem Medikament zu trinken

    Viagra Beipackzettel

    Nebenwirkungen

    Die häufigsten Nebenwirkungen mit jeweils etwa 10 Prozent sind Kopfschmerzen oder Schwindel und eine Gesichtsrötung. Dies ist durch die Erweiterung der Blutgefäße bedingt und völlig harmlos. Einige Patienten klagen über Magenbeschwerden oder eine trockene Nase. Da Viagra auch das Enzym PDE-6 auf der Netzhaut des Auges hemmt, kann es selten zu einem Blauschleier beim Sehen kommen.

    Selten auftretende Nebenwirkungen sind:

    • Herzinfarkt
    • Schlaganfall
    • Schmerzhafte Erektion
    • Zu hoher/niedriger Blutdruck

    Wenn eine der genannten oder andere Nebenwirkungen auftreten, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Lesen Sie die Packungsbeilage für ausführliche Informationen zu den Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen des Medikamentes.

    Die in dem Medien berichteten Fälle von Herzinfarkten ließen sich in der Regel auf Nichtbeachtung der Gegenanzeigen zurückführen. Ansonsten beruht die Herzinfarktgefahr nicht auf der Einnahme von Viagra selbst, sondern auf der erhöhten körperlichen Beanspruchung durch den Geschlechtsverkehr.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Grundsätzlich gilt, wenn Sie ein anderen Medikament einnehmen sollten Sie die Einnahme von Viagra mit Ihrem Arzt besprechen bzw. diesen darüber informieren.

    Hier einige Medikamente bei denen Vorsicht geboten ist:

    • Alphablocker gegen Bluthochdruck einnimmt
    • Blutdrucksenkende Nitrate

    Generell kann man sagen, dass der Wirkstoff Sildenafil nicht mit blutdrucksenkenden Nitraten eingenommen werden soll, da die Kombination eine Senkung des Blutdrucks verursachen kann, die gefährlich werden kann.

    Wann darf man Viagra nicht einnehmen?

    • Bei einer Allergie gegen Sildenafil oder einer der Hilfsstoffe
    • Bei schweren Leber und Herzerkrankungen
    • In den ersten Monaten nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt
    • Bei niedrigem Blutdruck

    Im Zweifel sollte ein Herzspezialist (Kardiologe) vorher sein Okay geben.

    Kann man es jeden Tag einnehmen?

    Da das Medikament die körperliche Störung nicht beseitigt, ist es nahe liegend, dass Männer das Medikament immer wieder einnehmen müssen und viele stellen sich die Frage, ob es zu einem Gewöhnungseffekt kommt. Versuche haben keinen Gewöhnungseffekt feststellen können, im Gegenteil, Männer die das Medikament regelmäßig einnehmen vertragen und reagieren viel besser darauf, als diejenigen, die es nur ab und zu einnehmen. Über einen Zeitraum von über vier Jahren entstand kein Gewöhnungseffekt. Da noch keine abschliessenden Daten zu Langzeitnebenwirkungen vorliegen, wird derzeit empfohlen,das Medikament maximal dreimal pro Woche einzunehmen.

    Kann man Potenzmittel mit Alkohol einnehmen?

    Grundsätzlich sollte man Alkohol und Viagra nicht gleichzeitig zu sich nehmen. Vor allem sollte man größere Mengen an Alkohol vermeiden, wenn man das Medikament eingenommen hat. Der Hauptgrund ist, dass erektionsfördernde Medikamente eine blutdrucksenkende Wirkung haben und diese Wirkung durch Alkohol noch verstärkt werden kann. Ganz zu vermeiden sind andere Drogen, wie Aufputschmittel und Ähnliches. Diese Mischung kann lebensbedrohende Konsequenzen mit sich ziehen. Leider wird die blutdrucksenkende Wirkung durch bestimmte Partydrogen, die Nitrit enthalten (beispielsweise Poppers), massiv verstärkt. So können Nebenwirkungen schon bei niedrigen Dosierungen auftreten.

    Was sind Viagra Generika?

    Viagra Generika sind generische Medikamente des Original Arzneimittels. Da das Patent für Viagra abgelaufen ist, können nun andere Pharmakonzerne Generika herstellen. Der Unterschied zu herkömmlichen Viagra liegt in der Zusammensetzung der Hilfs- und Nebenwirkstoffe. Der größte Unterschied liegt jedoch im Preis. Generika, die meistens Sildenafil genannt werden, sind um einiges billiger als das Original.

    Welche Wirkung haben Potenzmittel bei psychischen Erektionsstörungen?

    Das Potenzmittel kann bei psychischen und physischen Erektionsstörungen wirken. Die Einnahme kann eine durchaus positive psychologische Wirkung zeigen, da Männer Ihre Sexualität wieder ausleben können. Jeder dritte Mann in Deutschland hat bereits Erfahrungen mit Erektionsstörungen gemacht, und oft sind diese Störungen bei jungen Männern nicht von Dauer. Viagra oder auch andere Potenzmittel helfen dabei Ängste oder Blockaden abzubauen und manchmal können Männer nach ein paar positiven sexuellen Erfahrungen mit Viagra das Medikament wieder absetzen. Obwohl kein Gewöhnungseffekt und keine Suchtgefahr im medizinisch-pharmazeutischen Sinne besteht, benötigen einige Konsumenten das Mittel aufgrund von Versagensängsten auch langfristig als psychologische Stütze.

    Weitere Effekte

    Zumindest für das Produkt Levitra (Vardenafil) ist eine geringe Verlängerung der Zeit bis zum Orgasmus nachgewiesen. Es kann also auch ein Therapieversuch bei vorzeitigem Samenerguß gewagt werden. Zudem wird die Erholungszeit nach einem Samenerguß bis zu einer möglichen erneuten Stimulation verkürzt.

    Welche Inhaltsstoffe sind in den Tabletten genau enthalten?

    Viagra von Pfizer enthält den Hauptwirkstoff Sildenafil in der jeweiligen Dosierung von 25 mg, 50 mg oder 100 mg und des Weiteren Mikrokristalline Cellulose, Kaliumdihydrogenphosphat, Croscarmellose Natrium, Magnesiumstearat Die Hülle besteht aus: Hypromellose, Titandioxid (E 171), Lactose-Monohydrate, Triacetin, Indigo Carmine, Aluminiumsalze (E 132).

    Viagra online kaufen

    Sie können bei Apomeds das rezeptpflichtige Medikament bestellen. Dazu füllen Sie einen online Fragebogen aus, der dann von einem, lizenzierten Arzt geprüft wird. Wir bieten sowohl Viagra von Pfizer oder Generika, die preiswerter sind und die gleiche Zusammensetzung haben. Hierzu gibt es verschiedene Verpackungsgrößen und Dosierungen. 25mg, 50mg und 100mg.

    Viagra Preis

    Alle Potenzmittel, die den Wirkstoff Sildenafil beinhalten sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz rezeptpflichtig. Apomeds vermittelt zwischen EU lizenzierten Ärzten und registrierten online Versandapotheken, damit Sie sicher Viagra via e-Rezept online kaufen können. Das Medikament und jede andere Behandlung kann erst nach einer ärztlichen Diagnose verschrieben werden. Der Preis ist ganz verschieden, doch Apomeds hat es sich zum Ziel gesetzt einer der billigsten auf dem Markt zu sein, so erhalten Sie eine Pille Original Viagra um die 20€ mit Versand und Rezeptausstellung.

    Viagra Alternativen

    Neben dem Original Viagra der Firma Pfizer gibt es auch Generika in Deutschland zu kaufen. Das Patent der Firma Pfizer lief im Juni 2013 aus, und somit gibt es Sildenafil Citrate von verschiedenen anderen Firma um einiges billiger im Angebot, wobei der Hauptwirkstoff nämlich Sildenafil Citrat der Gleiche ist. Neben dem Generikum gibt es auch die Markenprodukte Cialis (Wirkstoff Tadalafil) , Levitra ( Wikstoff Avrdenafil) und Spedra ( Wirkstoff Avanafil) im europäischen Raum zu kaufen. Alle diese Potenzmittel funktionieren nach dem gleichen Prinzip und sind somit Arzneimittel der Wirkstoffklasse PDE-5 Hemmer und rezeptpflichtig.

    Potenzmittel und deren Wirkstoffe im Vergleich

    Jedes Potenzmittel hat eine andere Wirkungsdauer, diese hängt von dem verwendeten Wirkstoff ab. Die Wirkungsdauer eines Medikamentes misst man an der Halbwertszeit, darunter versteht man Zeit, in der die Konzentration des Wirkstoffes auf die Hälfte absinkt.

    Halbwertszeiten der zugelassenen Potenzwirkstoffe im Überblick:

    • Sildenafil (Viagra und Sildenafil-Generika): Wirkung setzt ca. 30 Minuten nach Einnahme ein und hält bis zu fünf Stunden an.
    • Tadalafil (Cialis und Tadalafil-Generika): Wirkung setzt ca. 30 Minuten nach Einnahme ein und die Wirkung hält bis zu 36 Stunden an.
    • Vardenafil (Levitra und Vardenafil-Generika): Wirkung setzt 30 Minuten nach Einnahme ein und hält bis zu fünf Stunden an.
    • Avanafil (Spedra): Wirkt 15 bis 30 Minuten nach Einnahme und die Wirkung hält bis zu sechs Stunden an.

    Viagra bestellen

    Wenn Sie original Viagra online bestellen, sollten Sie auf Nummer sichergehen das Potenzmittel von einer registrierten und lizenzierten Plattform wie Apomeds zu erwerben, da viele dubiose Webseiten auch Fälschungen verkaufen. Es ist wichtig, zu wissen, dass Viagra in Deutschland und im deutschsprachigen Raum rezeptpflichtig ist. Wenn Sie also Originale online bestellen möchten, gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie auch Originale erhalten.

    Viagra bei Frauen

    Grundsätzlich ist Viagra für Frauen nicht geeignet. Es gibt auch kein zugelassenes Arzneimittel unter dem Namen Viagra für Frauen. Es wurden nun jedoch Studien mit dem Wirkstoff Sildenafil durchgeführt die darauf hinweisen, dass Sildenafil zum Beispiel Frauen die gleichzeitig Psychopharmaka einnehmen helfen könnte die Libido zu steigern. All diese Studien stecken noch in den Kinderschuhen und müssen erst geprüft und bestätigt werden.

    Original Viagra erkennen

    Das beliebte Potenzmittel ist das meist gefälschte Medikament überhaupt. Es gibt jedoch einige Sicherheitsmerkmale des Originales , die es Ihnen erleichtern das Original von einer Fälschung zu unterscheiden. Man sollte die Schachtel immer im geschlossenen Zustand erhalten. Auf der Packung ist ein Color-Shift-Ink-Hologramm als Pfizer-Logo, das sich verändert, je nachdem wie man es betrachtet. Auf jeder Packung ist eine Chargennummer, sowie das Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt. Auf der Vorderseite ist die Dosierung in Blindenschrift aufgedruckt. Jede Packung beinhaltet einen Beipackzettel. Auch der Preis, gibt Aufschluss, ob es sich um echtes Viagra oder eine Fälschung handelt. Das Original kann zwar von Anbieter zu Anbieter etwas variieren, aber wenn das Produkt zu billig ist kann es sich nicht um ein Original handeln. Die Tablette selbst ist eher glatt und nicht rauh, wie es oft bei Fälschungen der Fall ist. Die Tablette selbst ist in etwa so groß wie ein Fingernagel. Der Original Schriftzug ist ebenfalls eingeprägt.

    Viagra Apotheke

    Alle Potenzmittel sind rezeptpflichtig und Sie sollten kein Viagra ohne Rezept online kaufen, da es sich um eine Fälschung handeln könnte. Wenn Sie Ihren Arzt oder Urologen nicht persönlich aufsuchen wollen, so können Sie via Apomeds ein online Rezept beantragen. Lizenzierte EU-Ärzte werden sich ihren medizinischen Fragebogen ansehen und aufgrund Ihrer Antworten ein Rezept ausstellen, damit Sie sicher und trotzdem diskret Viagra und andere Potenzmittel kaufen können. Das Online Rezept wird direkt an die Versandapotheke geschickt und das original und Markenarzneimittel kommt in diskreter Verpackung, direkt zu Ihnen nach Hause, wenn Sie dies wünschen. Apomeds erlaubt es Ihnen das Medikament via Online Überweisung zu kaufen.

    Viagra rezeptfrei

    Viagra und alle Potenzmittel die man als PDE-5 Hemmer kennt sind in Deutschland rezeptpflichtig. Sie können das Potenzmittel jedoch auch mittels eines e-Rezept via Ferndiagnose erhalten und so online bestellen. Im Jahre 1998 hat Pfizer ein rezeptfreies Viagra auf den Markt gebracht das man unter dem Namen Viagra Connect kennt. Viagra Connect ist nichts anderes als Viagra 50mg und wird in Apotheken ohne Rezept verkauft. Der Apotheker wird Ihnen jedoch einige Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand stellen, bevor er Ihnen Viagra Connect verkauft.

    Medizinisch geprüft von:

    Dr. med. Christoph Pies, Facharzt Urologie, Jahrgang 1970, studierte Medizin in Bochum und Düsseldorf, bevor er in einer Kölner Klinik seine Berufung zum Urologen fand. Auslandsaufenthalte führten ihn in Kliniken in der Schweiz und den USA (Houston, New York, Los Angeles). Nach seiner Facharztausbildung und Oberarzttätigkeit wurde er 2004 niedergelassener Urologe in der Nähe von Aachen. Er verfügt über die Zusatzbezeichnungen Andrologie und Medikamentöse Tumortherapie. Dr. Christoph Pies ist seit 2020 bei Apomeds dabei.

    Weitere Informationen

    visa'mastercard'maestroPayPal'trustly'bank wire