Lisinopril

Sandoz

Tabletten zur Senkung des Blutdrucks

  • Lisinopril
  • Lisinopril
  • Lisinopril

Lisinopril Preise ab CHF 2.00 pro Tablette

Price Modification Inklusiver KOSTENLOSE Lieferung

Sie erhalten Ihr Medikament Lisinopril neutral verpackt und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Wenn Sie ein Privatrezept haben, können Sie dieses einlösen, indem Sie es uns zusenden, oder Sie können ein e-Rezept über den Online-Ärztedienst nach der Beantwortung eines Fragebogens beantragen. Die Preise beinhalten die kostenlose Standardlieferung. Sie können mit Karte, Lastschrift, Rechnung, Ratenzahlung oder Vorauskasse bezahlen.

Packungsgröße & Dosierung Lisinopril

Lisinopril 5 mg

ab CHF 2.00 pro Tablette
  • 30 TABLETTEN

Lisinopril 10 mg

ab CHF 2.07 pro Tablette
  • 30 TABLETTEN
Jetzt bestellen und am 23 Mai 2024 erhalten

Packungsbeilage von Lisinopril Sandoz zum Herunterladen.

Lisinopril Informationen

Markenname Lisinopril
Hersteller Sandoz
Aktiver Inhaltsstoff Anhydrous Lisinopril
Dosierungsform TABLETTEN
Verschreibungspflicht Verschreibungspflichtig
Medikamentenklasse ACE-Hemmer

Was ist Lisinopril?

Lisinopril ist eines der wichtigsten Medikamente gegen Bluthochdruck und zum Schutz des Herzens, die auf dem Markt erhältlich sind. Es gehört zur Gruppe der ACE-Hemmer und wird meist in Tablettenform verkauft. Die Funktion dieses Wirkstoffs besteht darin, ACE-Rezeptoren zu blockieren, die das Angiotensin-konvertierende Enzym hemmen. Dieses Enzym sorgt für die Umwandlung von inaktivem Angiotensin I in aktives Angiotensin II und ist Teil der Blutdruckregelkaskade.

Wofür wird Lisinopril verwendet?

Lisinopril wird hauptsächlich verwendet für:

  • Hoher Blutdruck (Hypertonie)
  • Kurzfristige Behandlung bei einem Herzinfarkt

Es ist bitte zu beachten, dass dieses Medikament nur mit einem Rezept gekauft werden kann. Bei Apomeds kann man auch ein Folgerezept für dieses Medikament bestellen.

Was ist Bluthochdruck?

Die natürliche Regulierung des Blutdrucks ist eine normale Körperfunktion. Wenn mehr Energie benötigt wird, erhöht der Körper automatisch den Blutdruck, während er ihn in Ruhephasen automatisch senkt. Eine Störung in diesem natürlichen System kann zu hohem Blutdruck führen. Leider spürt der Patient das in der Regel nicht, denn in den meisten Fällen gibt es keine Symptome. Daher bemerkt der Patient nicht, wenn sich der Bluthochdruck allmählich verschlimmert. Ständiger unbemerkter Bluthochdruck beeinträchtigt vor allem die kleinen Gefäße im Auge und in der Niere. Langfristig unerkannter Bluthochdruck kann zum Verlust des Sehvermögens und zu schweren Nierenfunktionsstörungen führen.

Um Folgeschäden zu vermeiden, müssen die Betroffenen Sport treiben, sich gesünder ernähren und blutdrucksenkende Medikamente einnehmen.

Lisinopril - Ein wirksamer ACE-Hemmer

Dieses Medikament enthält Lisinopril, einen ACE-Hemmer, der die Produktion von gefäßverengenden Botenstoffen wie Angiotensin-II einschränkt. Außerdem fördert es die Ausschüttung von gefäßverengenden Botenstoffen wie Bradykinin. Durch die Einnahme dieses Medikaments wird der Blutdruck reguliert und das Herz entlastet. Außerdem enthält das Medikament den Wirkstoff Hydrochlorothiazid, der eine entwässernde Wirkung hat.

Wer kann Lisinopril einnehmen?

Lisinopril kann gesunden Erwachsenen verschrieben werden, die das Medikament vertragen und keine allergischen Reaktionen auf ihre Wirkstoffe haben. Kinder, schwangere Frauen und stillende Mütter sollten hingegen keine Lisinopril-haltigen Arzneimittel einnehmen, ohne vorher eine/n Arzt/Ärztin zu konsultieren. Schwangere Frauen in den ersten drei Monaten sollten das Medikament ganz weglassen!

Empfohlene Dosierung

Der Wirkstoff, Lisinopril, wird in Tablettenform eingenommen. Die Dosis liegt zwischen 10 mg und 80 mg, aber die empfohlene Dosierung muss vorher mit dem/der Arzt/Ärztin besprochen werden, da sie vom Anwendungsgebiet und der Schwere der jeweiligen Krankheit abhängt.

Nebenwirkungen

Wie bei allen Medikamenten können auch bei der Einnahme von Lisinopril Nebenwirkungen auftreten.

Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Husten
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Sehr niedriger Blutdruck

Zu den seltenen Nebenwirkungen gehören:

  • Allergische Reaktionen
  • Veränderungen im Verhalten
  • Durchblutungsstörungen in den Endgliedern der Finger

Das Bedienen von Maschinen und das Autofahren sollten vermieden werden, wenn typische Nebenwirkungen wie Schwindel auftreten. Außerdem sollte man seine/n Arzt/Ärztin sofort informieren, wenn man seltene Nebenwirkungen bemerkt.

Kontraindikationen und Wechselwirkungen

Da es wirksame Stoffe enthält, sollte man dieses Medikament nicht mit anderen Medikamenten kombinieren, da die Substanzen sich gegenseitig beeinflussen können. Außerdem ist es nicht ratsam, dieses Mittel zu verwenden, wenn man an bestimmten Krankheiten leidet.

Lisinopril sollte nicht in Kombination mit den folgenden Medikamenten verwendet werden, da es deren Wirkung verstärkt:

  • Lithium
  • Heilmittel für Depressionen

Schmerzmittel, wie Acetylsalicylsäure und Ibuprofen, verringern dagegen die Wirkung von Lisinopril.

Das Medikament sollte nicht verwendet werden:

  • Wenn man an einem Quincke-Ödem leidet: eine Gesichtsschwellung, die durch eine allergische Reaktion verursacht wird.
  • Von Frauen, die sich im zweiten oder dritten Trimester der Schwangerschaft befinden

Die Packungsbeilage sollte für detaillierte Informationen zu Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gelesen werden.

Es ist bitte zu beachten, dass wir für Bluthochdruck-Medikamente nur Folgerezepte ausstellen können.

Erscheinungsdatum:
Letzte Änderung:

+49-800-2040640 International E-Mail