Vardenafil

Generic

Medikament Generikum bei Erektionsstörungen

  • Vardenafil 20mg, 4 Filmtabletten
  • Vardenafil 20mg, 2 Filmtabletten
  • Vardenafil 5mg, 4 Filmtabletten
  • Neutral verpackte Tabletten
  • Vardenafil 10mg, 4 Filmtabletten

Vardenafil Preise ab CHF 6.04 pro Tablette

Price Modification Inklusiver KOSTENLOSE Lieferung

Vardenafil ist ein bewährtes Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Der aktive Wirkstoff dieses generischen Potenzmittels heißt Vardenafil und ist identisch zu dem, der in dem Medikament Levitra verwendet wird. In der Schweiz kann Vardenafil nur mit einem gültigen Rezept erworben werden. Mit einem Rezept können Sie Vardenafil einfach online bestellen. Falls Sie bereits ein Privatrezept besitzen, können Sie dieses bei uns einreichen indem Sie es an unsere Postadresse schicken. Andernfalls können Sie nach Beantwortung einiger gesundheitsbezogener Fragen ein Rezept über den Partner Online-Ärzteservice beantragen. Im Preis von Vardenafil ist immer der kostenlose Standardversand enthalten.

Packungsgröße & Dosierung Vardenafil

Vardenafil 5 mg

ab CHF 8.58 pro Tablette
  • 48 TABLETTEN
  • 36 TABLETTEN
  • 24 TABLETTEN
  • 12 TABLETTEN
  • 8 TABLETTEN
  • 4 TABLETTEN

Vardenafil 10 mg

ab CHF 6.04 pro Tablette
  • 48 TABLETTEN
  • 36 TABLETTEN
  • 24 TABLETTEN
  • 12 TABLETTEN
  • 8 TABLETTEN
  • 4 TABLETTEN

Vardenafil 20 mg

ab CHF 10.90 pro Tablette
  • 24 TABLETTEN
  • 12 TABLETTEN
  • 8 TABLETTEN
  • 4 TABLETTEN
Jetzt bestellen und am 25 Jun 2024 erhalten

Ähnliche Behandlungen

Packung Levitra 0 mg 8 Filmtabletten von Bayer
Levitra ab CHF 10.04 pro Tablette mehr info
Probepackung Sildenafil 25mg, Tadalafil 10mg, Vardenafil 5mg
Potenzmittel Test Generika ab CHF 13.58 pro Tablette mehr info

Packungsbeilage von Vardenfail 5 mg STADA zum Herunterladen.

Packungsbeilage von Vardenfail 10 mg STADA zum Herunterladen.

Packungsbeilage von Vardenfail 20 mg STADA zum Herunterladen.

Vardenafil Informationen

Markenname Vardenafil
Hersteller Generic
Aktiver Inhaltsstoff Vardenafil
Dosierungsform TABLETTEN
Verschreibungspflicht Verschreibungspflichtig
Medikamentenklasse PDE-5-Hemmer

Was ist Vardenafil?

Vardenafil gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Phosphodiesterase-Typ-5 (PDE-5)-Hemmer bezeichnet werden. Diese Medikamente werden hauptsächlich zur Behandlung bei erektiler Dysfunktion (ED) bei Männern eingesetzt. 

Grundsätzlich ist Vardenafil eines von vielen Generika, die von verschiedenen Herstellern vermarktet werden. Es enthält denselben aktiven Wirkstoff (Vardenafil) wie das Markenmedikament Levitra.

Wie wirkt Vardenafil?

Die Hauptfunktion von Phosphodiesteraste-Typ-5 Hemmern wie Vardenafil, ist die Verbesserung der erektilen Funktion des Mannes durch die Beeinflussung eines spezifischen Mechanismuses im Körper. 

Eine Erektion beginnt mit sexueller Erregung, sei es durch physische Stimulation oder durch Gedanken und Fantasien. Diese Erregung führt zur Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) in den Nervenenden des Penis. NO aktiviert dann ein Enzym namens Guanylatcyclase, das die Produktion von zyklischem Guanosinmonophosphat (cGMP) steigert. cGMP ist für die Entspannung der glatten Muskulatur der Blutgefäße in den Schwellkörpern des Penis verantwortlich. Wenn sich diese Muskulatur entspannt, kann mehr Blut in den Penis fließen, was zu einer Erektion führt.

PDE-5 stellt ein Enzym dar, das für den Abbau von cGMP verantwortlich ist. Bei Männern, die unter erektiler Dysfunktion leiden, kann dieses Enzym übermäßig aktiv sein. Das hat zur Folge, dass die cGMP zu schnell abgebaut wird, wodurch die Fähigkeit, die Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, beeinträchtigt sein kann.

Vardenafil hemmt das Enzym PDE-5, wodurch der Abbau von cGMP verlangsamt wird. Dies ermöglicht es cGMP, länger im System zu bleiben, was wiederum die Entspannung der glatten Muskulatur fördert und den Blutfluss in den Penis erhöht. Das Ergebnis ist eine stärkere und länger anhaltende Erektion.

Wirkungseintritt

In der Regel setzt die Wirkung von Vardenafil etwa 25 Minuten nach Einnahme ein. Dies kann je nach Verstoffwechselung sowie anderen Faktoren jedoch leicht variieren.  Aus diesem Grund wird empfohlen, Vardenafil 25-60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einzunehmen. 

Wirkungsdauer

Die Wirkungsdauer bezieht sich auf den Zeitraum, in dem ein Medikament nach der Einnahme seine therapeutische Wirkung zeigt. 

Die therapeutische Wirkung von Vardenafil – also die Fähigkeit, eine zufriedenstellende Erektion für den Geschlechtsverkehr zu erreichen – hält im Durchschnitt 4-5 Stunden an. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Mann über diesen Zeitraum eine Erektion hat; vielmehr ist er in dieser Zeit in der Lage, bei sexueller Stimulation eine Erektion zu bekommen.

Erhältliche Dosen von Vardenafil

Vardenafil ist in den Dosen 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich. Die geeignete Dosis sollte immer von einem Arzt bestimmt werden. Die übliche Anfangsdosis beträgt 10 mg, kann jedoch individuell angepasst werden. Eine Überdosierung ist zu vermeiden, da sie das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen und lebensgefährlich werden kann.

Wie wird Vardenafil eingenommen?

Vardenafil sollte bei Bedarf und etwa 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Es ermöglicht, bei vorheriger sexueller Stimulation, über einen Zeitraum von 4-5 Stunden eine Erektion zu bekommen. Das Medikament sollte im Ganzen mit Wasser eingenommen werden. Die Einnahme nach einer Mahlzeit, insbesondere nach fettreichen Speisen, kann den Wirkungseintritt verzögern.

Auf was sollte man vor der Einnahme von Vardenafil achten?

Vor der Einnahme von Vardenafil ist es wichtig, mögliche Gegenanzeigen und Risiken mit einem/r Arzt/Ärztin zu besprechen. Dies umfasst Herzprobleme, Herzrhythmusstörungen, Verkrümmung des Penis, bestimmte Blutkrankheiten, Magengeschwür, Blutgerinnungsstörungen, gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente gegen Erektionsstörungen und weitere.

Für wen ist Vardenafil nicht geeignet?

Vardenafil sollte bei Allergien gegen den Wirkstoff oder gegen andere Inhaltsstoffe, gleichzeitiger Einnahme von Nitrat-Medikamenten oder bestimmten anderen Medikamenten, bei bestehenden schweren Krankheiten wie Herz-, Leber- oder Augenproblemen sowie nach schwerwiegenden gesundheitlichen Vorfällen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt nicht eingenommen werden.

Wechselwirkungen von Vardenafil mit anderen Medikamenten

Die Kombination von Vardenafil mit bestimmten anderen Medikamenten kann zu Wechselwirkungen führen. Informieren Sie stets Ihren Arzt vollständig über die von Ihnen eingenommenen Medikamente. 

Einige Medikamente können Probleme verursachen, insbesondere

  • Nitrate oder Stickstoffmonoxid-Donatoren wie Amylnitrit; 
  • Wirkstoffe zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen wie Chinidin, Procainamid, Amiodaron oder Sotalol;
  • Ritonavir oder Indinavir (Medikamente zur Behandlung von HIV-Infektionen); 
  • Ketoconazol oder Itraconazol (Medikamente gegen Pilzinfektionen);
  • Erythromyzin oder Clarithromyzin (makrolide Antibiotika);
  • Alpha-Blocker;
  • Riociguat.

Mögliche Nebenwirkungen von Vardenafil

Wie alle Medikamente können auch bei der Einnahme von Vardenafil Nebenwirkungen auftreten. Bei ernsten Nebenwirkungen sollte unverzüglich medizinischer Rat eingeholt werden.

Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Nebenwirkung wird folgendermaßen beschrieben:

Sehr häufig (kann mehr als einen von 10 Behandelten betreffen): Kopfschmerzen.

Häufig (kann bis zu einen von 10 Behandelten betreffen): Schwindel, Gesichtsrötung (Flush), verstopfte oder „laufende“ Nase, Verdauungsstörungen.

Gelegentlich (kann bis zu einen von 100 Behandelten betreffen): Schwellungen von Haut und Schleimhaut einschließlich Gesichts-, Lippen- oder Rachenschwellungen, Schlafstörungen, Schläfrigkeit, Taubheit und eingeschränkte Wahrnehmung von Berührung, Auswirkungen auf die Sehfähigkeit, Augenrötung, Auswirkungen auf die Farbwahrnehmung, Schmerzen und unbehagliches Gefühl im Auge, Lichtempfindlichkeit, Klingeln in den Ohren, Drehschwindel, schneller Herzschlag oder Herzklopfen, Atemnot, verstopfte Nase, Säurerückfluss, Magenschleimhautentzündung, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Mundtrockenheit, erhöhte Werte der Leberenzyme im Blut, Hautausschlag, gerötete Haut, Rücken- oder Muskelschmerzen, Anstieg eines Muskelenzyms im Blut (Kreatinphosphokinase), Muskelsteifheit, anhaltende Erektionen, Unwohlsein.

Selten (kann bis zu einen  von 1.000 Behandelten betreffen): Entzündung der Augen (Konjunktivitis), allergische Reaktionen, Angstzustände, Ohnmacht, Gedächtnisschwund, Krampfanfälle, erhöhter Augeninnendruck (Glaukom), vermehrte Tränenbildung, Auswirkungen auf das Herz (wie Herzinfarkt, veränderter Herzschlag oder Angina pectoris), hoher oder niedriger Blutdruck, Nasenbluten, Einfluss auf die Ergebnisse von Blutuntersuchungen zur Überprüfung der Leberfunktion, Empfindlichkeit der Haut gegen Sonnenlicht, schmerzhafte Erektionen, Brustschmerzen, vorübergehend verringerte Durchblutung von Teilen des Gehirns.

Sehr selten oder nicht bekannt (kann bis zu einen von 10.000 Behandelten betreffen oder Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Blut im Urin (Hämaturie), Penisblutung (Phallorrhagie), Blut im Sperma (Hämatospermie), plötzlicher Tod, Blutungen im Gehirn.

Lagerung von Vardenafil

Vardenafil sollte an einem trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Lagerung bei einer Temperatur von nicht über 30 °C.

Vermeiden Sie unbedingt die Anwendung des Medikaments, sobald das Verfallsdatum abgelaufen ist.

Rezeptanforderung für Vardenafil in der Schweiz

Vardenafil ist in der Schweiz und in den EU-Ländern rezeptpflichtig. Ein gültiges Rezept ist sowohl für den Kauf in traditionellen Apotheken als auch online erforderlich.

Erscheinungsdatum:
Letzte Änderung:
Zuletzt überprüft:

Fragen und Antworten zu Vardenafil

Beantwortet von unseren Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen.

  • Gibt es einen Unterschied zwischen den Tabletten Vardenafil und Levitra?+

    Gefragt von Kunde G.

    Das Potenzmittel Vardenafil 5 mg, 10 mg und 20 mg hat eine bewährte chemisch-pharmazeutische Qualität und stellt die generische Form von Levitra 5 mg, 10 mg und 20 mg dar. 

    In der Praxis besteht kein Unterschied zwischen Vardenafil und Levitra. Vardenafil und Levitra sind beides PDE5-Hemmer, die zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) eingesetzt werden. Im Allgemeinen hat eine generische Vardenafil-Tablette bei gleicher Dosierung die gleiche Wirkung wie eine Marken-Levitra-Tablette. 

    Gleichzeitig gibt es aufgrund des unterschiedlichen Marketing- und Markenniveaus einen spürbaren Unterschied bei den Preisen und der Wahrnehmung von Marken-Levitra und generischem Vardenafil durch die Kunden. So liegt der Preis für Vardenafil 20 mg pro Tablette im Durchschnitt bei etwa 11,0 CHF, während Levitra 20 mg über 17,0 CHF kosten würde.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
  • Verursacht Vardenafil ungewollte Erektionen?+

    Gefragt von Kunde I.

    Nein, Vardenafil und andere häufig verwendete ED-Medikamente können nur bei Erektionen helfen, die mit sexueller Stimulation einhergehen. Nach der Einnahme der Tablette müssen sexuelle Erregung und Stimulation vorhanden sein, bevor eine Erektion auftritt. 

    Wenn Sie jedoch mehr als eine Tablette eines ED-Medikaments innerhalb von 24 Stunden einnehmen, besteht die Gefahr eines Priapismus (schmerzhafte Dauererektion).

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
  • Kann ich Vardenafil mit Essen, Getränken und Alkohol einnehmen?+

    Gefragt von Kunde C.

    Das Potenzmittel Vardenafil kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Wenn Vardenafil mit Nahrung eingenommen wird, sollte es 1-2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, da Nahrung, besonders fettreiche Mahlzeiten, den Wirkungseintritt verzögern kann. 

    Trinken Sie innerhalb von 24 Stunden vor der Einnahme von Vardenafil keinen Grapefruitsaft, da dies den Medikamentenspiegel im Körper erhöhen kann. 

    Alkoholkonsum kann Erektionsstörungen verstärken und die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen erhöhen.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
  • Kann man ohne ein gültiges Rezept Vardenafil kaufen?+

    Gefragt von Kunde O.

    Das Potenzmittel Vardenafil ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, daher können Sie Vardenafil nicht rezeptfrei in der Schweiz kaufen. 

    Wenn Sie den Verdacht haben oder Anzeichen einer erektilen Dysfunktion bemerken, ist es immer ratsam, eine/n Arzt/Ärztin aufzusuchen, der/die Ihnen das für Sie am besten geeignete Medikament verschreibt.

    Der Versuch, Vardenafil ohne Rezept zu kaufen, ist nicht nur illegal, sondern vor allem unsicher für Ihre Gesundheit.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Wie kann ich Vardenafil kaufen, wenn ich ein Rezept habe?+

    Gefragt von Kunde W.

    Sie können das Potenzmittel Vardenafil in jeder herkömmlichen Apotheke oder bei einer Online-Apotheke wie Apomeds in der Schweiz kaufen. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie Vardenafil bestellen oder in einer Apotheke kaufen.

    Bestellen Sie original Vardenafil immer bei einem vertrauenswürdigen Anbieter, der über eine entsprechende Lizenz verfügt.

    Bei Apomeds können Sie Ihr Rezept ganz einfach einlösen, indem Sie es an unsere Postadresse schicken. Alternativ können Sie auch ein E-Rezept über unseren Partner-Online-Ärzteservice anfordern. 

    Am Ende des Bestellvorgangs können Sie wählen, ob wir Ihnen Ihre Bestellung per Standardversand innerhalb von 2-3 Tagen oder gegen Aufpreis per Expressversand am nächsten Tag liefern sollen.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Ist es sicher Auto zu fahren, nachdem ich Vardenafil genommen habe?+

    Gefragt von Kunde R.

    Vardenafil kann Schwindel und verschwommenes Sehen verursachen. Nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, wenn Sie davon betroffen sind.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
  • Welche Faktoren können die Wirkungsdauer von Vardenafil beeinflussen?+

    Gefragt von Kunde O.

    Die Wirkdauer von Vardenafil kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden:

    Dosis: Höhere Dosen von Vardenafil können zu einer längeren Wirkungsdauer führen, wobei das Risiko von Nebenwirkungen ebenfalls steigt.

    Nahrungsaufnahme: Die Einnahme von Vardenafil mit einer fettreichen Mahlzeit kann dazu führen, dass das Medikament langsamer in den Blutkreislauf aufgenommen wird und die Wirkzeit beeinträchtigt wird.

    Alkohol: Der Konsum von Alkohol kann die Wirksamkeit von Vardenafil verringern und somit die Wirkungsdauer verkürzen.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Einige Medikamente können die Wirkungsdauer von Vardenafil beeinflussen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin immer über die von Ihnen eingenommenen Medikamente informieren, um eine sichere Anwendung zu gewährleisten.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
  • Kann ich Vardenafil 20 mg und andere ED-Tabletten gleichzeitig einnehmen?+

    Gefragt von Kunde T.

    Nein, es ist nicht sicher, gleichzeitig eine Kombination von ED-Medikamenten einzunehmen. Sie sollten immer nur ein ED-Medikament innerhalb von 24 Stunden einnehmen. 

    Die gleichzeitige Einnahme von Vardenafil zusammen mit einem anderen ED-Medikament kann schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, ohne dass Ihre Erektion davon profitiert.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
+49-800-2040640 International E-Mail