Kategorien

Penis vergrößern

Methoden zur Penisvergrößerung

Die Penisgröße ist für viele Männer ein heikles Thema, assoziiert man doch damit Männlichkeit. Aus diesem Grunde kann ein kleiner Penis zu persönlichen Einschränkungen der Lebensqualität und zu Beeinträchtigungen des Selbstwertgefühls führen. Viele Männer wollen aus diesem Grunde Ihren Penis vergrößern. Ein operativer Eingriff wird aber nur bei der medizinischen Diagnose Mikropenis in Betracht gezogen.

Was ist ein Mikropenis?

Es gibt wirklich medizinisch gesehen das Phänomen eines zu kleinen Penis. Das Problem betrifft aber nur ganz wenige Männer. Ein Mikropenis ist ein zu kleiner Penis aufgrund eines Testosteronmangels oder Resistenz meist angeboren.

Ein Mikropenis ist im schlaffen Zustand an die 4 cm lang. Und im erigierten Zustand weniger als 7 cm lang, bei einem erwachsenen Mann. Nur 2% der Männer sind von einem Mikropenis betroffen. In Deutschland liegt es unter 2% und in Kolumbien sind es nur 19 von 100.000 Männern.

Penisvergrößerung

Was ist eine normale Penisgröße?

Die durchschnittliche Länge eines Penis liegt bei 13.12 Zentimeter im erigierten und bei 9,16 cm im schlaffen Zustand, wobei es eine große Spannbreite in den verschiedenen Größen je nach Region gibt. Man spricht also erst, dann von einem Mikropenis, wenn die Länge 7 cm im erigierten Zustand unterschreitet.

Welche Möglichkeiten gibt es den Penis zu vergrößern?

Die einzige Möglichkeit einer Vergrößerung ist ein chirurgischer Eingriff auch Phalloplastie genannt. Durch einen ambulanten minimalen OP der unter lokaler Betäubung durchgeführt wird kann ein Penis um 2 bis 4 Zentimeter verlängert werden. (im erigierten Zustand). Optisch wird der Penis im schlaffen Zustand oft verdoppelt, dabei handelt es sich aber nur um eine optische Verlängerung. Der Penis wird sozusagen nach vorne geschoben. Man trennt das vordere Halteband und befestigt den Penis neu. Zur Verdickung de Penis wird körpereigenes Fettgewebe genommen und transplantiert.

Wie viel kostet eine chirurgische Penisverlängerung?

Eine Penisverlängerung kostet an die 7000 Euro. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nur dann, wenn die Diagnose Mikropenis vorliegt.

Penisvergrößerung ohne OP

Es werden oft verschieden Medikamente oder Methoden im Internet angepriesen die den Penis angeblich vergrößert, doch inwiefern diese Mittel helfen ist fraglich.

Eine Methode den Penis ohne Op zu vergrößern ist der Penis extender oder Penisstrecker. Dazu wird das Bindegewebe gedehnt, doch man muss den Penisstrecker über einen langen Zeitraum anwenden. Angeblich wird nach einer gewissen Zeit eine Vergrößerung im schlaffen Zustand erreicht.

Penis Vergrößerung mechanisch

Eine weitere Möglichkeit einer Penis Vergrößerung ohne operativen Eingriff sind mechanische Hilfen wie die Penispumpe, die über den Penis gelegt wird und die Erektion über eine Pumpe verstärkt. Zum einen wird damit die Erektion verstärkt und zum anderen sollen Wachstumsreize geschaffen werden, durch die der Penis angeblich größer wird. Eine Vergrößerung konnte in Studien nicht belegt werden.

Finger weg von Pillen, die den Penis vergrößern können

Oft werden im Internet Pillen angeboten die angeblich den Penis vergrößern. Von solchen Mittel können wir nur abraten, da diese Pillen keine Zulassung haben und mehr Schaden als Nutzen haben. Es gibt keine Wunderpille, die den Penis vergrößern kann.


97-0.33.7