Atorvastatin

Teva

Arzneimittel zur Kontrolle des Cholesterinspiegels

  • Atorvastatin
  • Atorvastatin
  • Atorvastatin
  • Atorvastatin
  • Atorvastatin

Atorvastatin Preise ab CHF 1.47 pro Tablette

Price Modification Inklusiver KOSTENLOSE Lieferung

Sie erhalten Ihr Medikament Atorvastatin neutral verpackt und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Wenn Sie ein Privatrezept haben, können Sie dieses einlösen, indem Sie es uns zusenden, oder Sie können ein e-Rezept über den Online-Ärztedienst nach der Beantwortung eines Fragebogens beantragen. Die Preise beinhalten die kostenlose Standardlieferung. Sie können mit Karte, Lastschrift, Rechnung, Ratenzahlung oder Vorauskasse bezahlen.

Packungsgröße & Dosierung Atorvastatin

Atorvastatin 40 mg

ab CHF 1.69 pro Tablette
  • 90 TABLETTEN

Atorvastatin 10 mg

ab CHF 1.47 pro Tablette
  • 90 TABLETTEN

Atorvastatin 20 mg

ab CHF 1.58 pro Tablette
  • 90 TABLETTEN

Atorvastatin 80 mg

ab CHF 2.13 pro Tablette
  • 90 TABLETTEN
Jetzt bestellen und am 25 Jul 2024 erhalten

Packungsbeilage von Atorvastatin Teva zum Herunterladen.

Atorvastatin Informationen

Markenname Atorvastatin
Hersteller Teva
Aktiver Inhaltsstoff Atorvastatin
Dosierungsform TABLETTEN
Verschreibungspflicht Verschreibungspflichtig
Medikamentenklasse HMG-CoA-Reduktase-Hemmer

Was ist Atorvastatin?

Atorvastatin ist ein Medikament, das den Cholesterinspiegel senkt. Das Medikament muss täglich eingenommen werden und wird normalerweise über einen langen Zeitraum verschrieben. Das Medikament hemmt die Bildung von körpereigenem Cholesterin in der Leber und ist daher eine nützliche Ergänzung zur Cholesterinprävention. Menschen mit einem hohen Cholesterinspiegel haben ein höheres Risiko für Arteriosklerose, die zu koronaren Herzkrankheiten und Schlaganfällen führen kann. Atorvastatin ist ein Medikament, das die körpereigene Produktion von Cholesterin erfolgreich reduziert und so das Risiko von Arteriosklerose senkt.

Die Folgen eines hohen Cholesterinspiegels

Zu viel Cholesterin im Blut kann sehr schädlich für die Gesundheit sein. Obwohl Cholesterin grundsätzlich ein lebenswichtiger Stoff ist, kann er durch schlechte Ernährung eine schädliche Wirkung entfalten. Um den schlechten Cholesterinspiegel zu verbessern, kann man die Ernährung umstellen und die körpereigene Cholesterinproduktion mit entsprechenden Medikamenten reduzieren.

Arten von Cholesterin - LDL und HDL

Es gibt zwei verschiedene Arten von Cholesterin. Es ist wichtig, das "schlechte" Cholesterin (LDL) und die Triglyceride, die der Körper in den Fettzellen gespeichert, zu senken. Auf der anderen Seite sollte man sein "gutes" Cholesterin, HDL, erhöhen, das hilft, das LDL-Cholesterin loszuwerden.

Wann wird Cholesterin schädlich?

Wie bei so vielen Dingen entscheidet die Menge einer Substanz darüber, ob sie einen positiven oder negativen Einfluss auf unseren Körper hat. Diese Regel gilt auch für den Cholesterinspiegel. Wenn man zu viel Cholesterin im Blut hat, bedeutet das, dass die Rezeptoren der Zellen, die das Cholesterin normalerweise aufnehmen, nicht genug Cholesterin aus dem Blut herausfiltern können. Während HDL-Cholesterin keine negativen Auswirkungen auf unseren Körper hat, sollte der Wert des LDL-Cholesterins nicht zu hoch sein, da es schädliche Auswirkungen wie Arteriosklerose verursachen kann.

Die Wirkung von Atorvastatin

Die Wirkungsweise des Cholesterinsenkers ist ein Mechanismus, der in dem hoch komplizierten Prozess der Cholesterinproduktion in der Leber abläuft. Der Wirkstoff im Medikament, das Statin, sorgt dafür, dass die Leber letztendlich weniger Cholesterin produziert. Zur Verdeutlichung: Atorvastatin hemmt das Enzym HMG-CoA-Reduktase, das hauptsächlich die Produktion von LDL-Cholesterin reduziert, das zu Arteriosklerose führen kann. Das HDL-Cholesterin, das nicht schädlich ist, wird von der Wirkung des Medikaments weniger beeinflusst. In manchen Fällen kann seine Produktion sogar zunehmen, was die Wirkung des Medikaments noch günstiger macht.

Dosierung

Das Medikament sollte verschrieben werden, wenn der Cholesterinspiegel sehr hoch ist und nicht durch eine gesunde Ernährung, Sport und Gewichtsabnahme deutlich gesenkt werden kann. Der Cholesterinsenker wird in der Regel über einen langen Zeitraum eingenommen, da sich die Wirkung langfristig entfaltet, da sich der Cholesterinspiegel im Blut nur über einen langen Zeitraum verändert.

In den meisten Fällen wird eine Tagesdosis von 10 bis 80 Milligramm verschrieben. Das Medikament wird in Form von Tabletten eingenommen, jeden Tag, abends.

Nebenwirkungen

Atorvastatin ist ein Medikament mit relativ wenigen Nebenwirkungen - das macht es sehr sicher in der Anwendung.

Allerdings können die folgenden Nebenwirkungen gelegentlich auftreten:

  • Kopfschmerzen
  • Die Werte anderer Enzyme können sich in der Leber verändern
  • Muskelschmerzen: Schwangere Frauen und Kinder unter 10 Jahren sollten Atorvastatin nicht einnehmen.

Wenn eine der oben genannten oder andere Nebenwirkungen auftreten, ist sofort der Arzt/die Ärztin zu informieren. Die Packungsbeilage sollte gelesen werden, um detaillierte Informationen zu den Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu erhalten.

Medikamentöse Wechselwirkungen und Gegenanzeigen

Es kann zu Wechselwirkungen kommen, wenn man das Medikament gleichzeitig mit einem Antikoagulans einnimmt.

  • Einnahme von Digoxin bei Herzinsuffizienz
  • Einnahme der Pille mit den Hormonen Norethisteron und Ethinylestradiol.
  • Zusammen mit Danazol oder Fibraten und Nikotinsäure unterdrückt es das Immunsystem.
  • Ein besonderes Risiko besteht bei der gleichzeitigen Einnahme von Atorvastatin mit Ciclosporin.
  • Atorvastatin sollte nicht in Verbindung mit bestimmten Antibiotika wie Erythromycin, Clarithromycin und Fusidinsäure eingenommen werden.
  • Auch bei einer Atorvastatin-Therapie sollte der Verzehr von Grapefruit ganz vermieden werden, da diese Frucht die Wirkung des Medikaments drastisch verstärken kann. Die Folge ist ein vermehrtes Auftreten der entsprechenden Nebenwirkungen.

Auch bei einer Atorvastatin-Therapie sollte der Verzehr von Grapefruit ganz vermieden werden, da diese Frucht die Wirkung des Medikaments drastisch verstärken kann. Die Folge ist ein vermehrtes Auftreten der entsprechenden Nebenwirkungen.

Schwangere Frauen und Kinder unter 10 Jahren sollten Atorvastatin nicht einnehmen. In der Packungsbeilage findest du ausführliche Informationen zu Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Ist Atorvastatin rezeptfrei erhältlich?

Es ist bitte zu beachten, dass der Cholesterinsenker nur mit einem Rezept bestellt werden kann. Der Kauf des Medikaments ohne ärztliche Verschreibung ist weder legal noch sicher für deine Gesundheit. Man kann ein Rezept für Atorvastatin direkt von dem/der persönlichen Arzt/Ärztin oder, was noch bequemer ist, von uns in Form eines Online-Folge-Rezepts erhalten. Neben Atorvastatin kann man bei Apomeds auch Simvastatin bestellen, ein weiteres wirksames Medikament zur Senkung des Cholesterinspiegels.

Erscheinungsdatum:
Letzte Änderung:

+49-800-2040640 International E-Mail