Levitra

Bayer

Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen

Günstigere Produkte Vardenafil verfügbar - ab CHF 6.04 pro Tablette
  • Packung Levitra 0 mg 8 Filmtabletten von Bayer
  • Rückseite Packung Levitra
  • Packung Levitra 10 mg 8 Filmtabletten von Bayer
  • Packung Levitra 20 mg 8 Filmtabletten von Bayer
  • Rückseite Packung Levitra 10 mg

Levitra Preise ab CHF 10.04 pro Tablette

Price Modification Inklusiver KOSTENLOSE Lieferung

Levitra gilt als bewährtes Medikament bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion. Der aktive Wirkstoff von Levitra heißt Vardenafil. Seine Effektivität stützt sich auf umfangreiche klinische Studien und medizinische Forschung. In der Schweiz ist Levitra ein rezeptpflichtiges Medikament, das nicht ohne Rezept erhältlich ist. Mit einem Rezept kann man die Möglichkeit nutzen, Levitra bequem online zu bestellen. Wenn Sie bereits ein Privatrezept haben, können Sie dieses bei uns einlösen, indem Sie es per Post an uns senden. Wenn Sie keins haben, können Sie durch Beantwortung einiger gesundheitsbezogener Fragen ein Rezept bei dem Partner Online-Ärzteservice beantragen. Der kostenlose Standardversand ist im Preis von Levitra stets enthalten.

Packungsgröße & Dosierung Levitra

Levitra 20 mg

ab CHF 17.57 pro Tablette
  • 24 TABLETTEN
  • 12 TABLETTEN

Levitra 10 mg

ab CHF 10.04 pro Tablette
  • 48 TABLETTEN
  • 36 TABLETTEN
  • 24 TABLETTEN
  • 12 TABLETTEN
Jetzt bestellen und am 24 Mai 2024 erhalten
Günstigere Produkte Vardenafil verfügbar - ab CHF 6.04 pro Tablette JETZT SCHAUEN

Ähnliche Behandlungen

Vardenafil 20mg, 4 Filmtabletten
Vardenafil ab CHF 6.04 pro Tablette mehr info
Probepackung Sildenafil 25mg, Tadalafil 10mg, Vardenafil 5mg
Potenzmittel Test Generika ab CHF 13.58 pro Tablette mehr info

Packungsbeilage von Levitra 10 mg Bayer zum Herunterladen.

Packungsbeilage von Levitra 20 mg Bayer zum Herunterladen.

Levitra Informationen

Markenname Levitra
Hersteller Bayer
Aktiver Inhaltsstoff Vardenafil
Dosierungsform TABLETTEN
Verschreibungspflicht Verschreibungspflichtig
Medikamentenklasse PDE-5-Hemmer

Was ist Levitra?

Levitra ist ein wirksames Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und gehört zur Gruppe der PDE-5-Hemmer. In der Schweiz ist Levitra ein verschreibungspflichtiges Medikament für Männer.

Wie wirkt Levitra?

Vardenafil, der aktive Wirkstoff von Levitra, hemmt das Enzym PDE-5, das für den Abbau von cGMP verantwortlich ist. Dies führt zu einer verbesserten Blutzufuhr zum Penis und unterstützt so die Entstehung einer Erektion bei sexueller Stimulation.

Wirkungseintritt: Wie schnell setzt die Wirkung von Levitra ein?

Die Wirkung von Levitra setzt in der Regel etwa 25 Minuten nach der Einnahme ein, wobei dies je nach der Verstoffwechselung und anderen Faktoren variieren kann. Laut der Packungsbeilage wird Levitra innerhalb von 25-60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Levitra wirkt nur nach vorheriger sexueller Stimulation.


Wirkungsdauer: Wie lange wirkt Levitra?

Die Wirkzeit von Levitra liegt normalerweise zwischen 4 und 6 Stunden. Es ist empfehlenswert, nicht mehr als eine Tablette innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden einzunehmen.

Erhältliche Dosen von Levitra

Levitra ist in den Dosen 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich. Nur ein/e Arzt/Ärztin kann die für Sie geeignete Dosis bestimmen. Die übliche Anfangsdosis beträgt 10 mg, kann jedoch je nach Bedarf und Verträglichkeit angepasst werden.

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Menge ein, da dies das Risiko für Nebenwirkungen erhöhen und zu einer Überdosierung führen kann.

Wie wird Levitra eingenommen?

Levitra wird nur bei Bedarf, etwa 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr, eingenommen. Nach Wirkungseintritt ist es möglich, bei vorheriger sexueller Stimulation über einen Zeitraum von 4-5 Stunden eine Erektion zu bekommen. 

Nehmen Sie die Tablette als Ganzes mit einem Glas Wasser, nicht öfter als einmal innerhalb von 24 Stunden, ein. 

Sollten Sie nach der Einnahme auf leeren Magen an Übelkeit leiden, ist es auch möglich, Levitra kurz vor oder nach einer Mahlzeit einzunehmen. Beachten Sie bitte, dass wenn Sie das Medikament mit besonders fettreicher Nahrung zu sich nehmen, sich der Wirkungseintritt auf bis zu 2 Stunden verzögern kann, da der Wirkstoff weniger schnell aufgenommen werden kann .

Auf was sollte man vor der Einnahme von Levitra achten?

Vor der Einnahme von Levitra sollten folgende Punkte mit dem/der Arzt/Ärztin besprochen werden:

  • Herzprobleme
  • Herzrhythmusstörungen oder angeborene Herzfehler
  • Probleme, wie eine Verkrümmung des Penis, eine Peyronie-Krankheit oder eine Schwellkörperfibrose.
  • Erkrankungen, wie Sichelzellenanämie, Myelom oder Leukämie.
  • Vorliegen eines Magengeschwürs.
  • Blutgerinnungsstörungen, wie eine Hämophilie.
  • Andere Medikamente gegen Erektionsstörungen
  • Bei plötzlichem Sehverlust müssen Sie die Einnahme von Levitra umgehend abbrechen und ärztlichen Rat aufsuchen.

Für wen ist Levitra kontraindiziert?

Vermeiden Sie Levitra:

  • Bei Allergien gegen Vardenafil oder andere Bestandteile (siehe Abschnitt 6). Symptome: Hautausschlag, Jucken, Schwellungen im Gesicht/Lippen, Atemnot.
  • Gleichzeitiger Einnahme von Nitrat-Medikamenten wie Glyceroltrinitrat oder Stickstoffmonoxid-Donatoren, z.B. Amylnitrit. Diese Kombination kann den Blutdruck stark beeinflussen.
  • Bei Einnahme von Ritonavir oder Indinavir, Medikamente gegen HIV.
  • Wenn Sie über 75 sind und Ketoconazol oder Itraconazol (gegen Pilze) nehmen.
  • Bei schweren Herz-/Leberproblemen.
  • Bei Dialysebedarf.
  • Nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt.
  • Bei anhaltend niedrigem Blutdruck.
  • Bei erblichen Augenproblemen wie Retinitis pigmentosa.
  • Bei Sehverlust durch mangelnde Durchblutung des Sehnervs, bekannt als NAION.
  • Bei Einnahme von Riociguat, zur Behandlung von pulmonaler Hypertonie. Levitra kann dessen Wirkung verstärken. Bei Unsicherheit konsultieren Sie Ihre/n Ärztin/Arzt. 

Kann es bei der gleichzeitigen Einnahme von Levitra zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen?

Ja, insbesondere bei der Kombination von Nitratpräparaten oder Alpha-Blockern mit Levitra können Wechselwirkungen auftreten. Informieren Sie Ihre/n Arzt/Ärztin über alle Medikamente, die Sie einnehmen

Möglichen Nebenwirkungen bei der Verwendung von Levitra

Wie bei allen Arzneimitteln können auch bei Levitra Nebenwirkungen auftreten, die aber nicht bei jedem Patienten unbedingt zu erwarten sind. Mögliche Nebenwirkungen sind:

Sehr häufig (können bei mehr als einem von 10 Anwendern auftreten): Kopfschmerzen

Häufig (können bei bis zu einem von 10 Anwendern auftreten): Schwindel, Gesichtsrötung (Flush), Verstopfte oder „laufende“ Nase, Verdauungsstörungen 

Gelegentlich (können bei bis zu einem von 100 Anwendern auftreten): Schwellungen von Haut und Schleimhaut einschließlich Gesichts-, Lippen- oder Rachenschwellungen, Schlafstörungen, Taubheit und eingeschränkte Wahrnehmung von Berührung, Schläfrigkeit, Auswirkungen auf die Sehfähigkeit, Augenrötung, Auswirkungen auf die Farbwahrnehmung, Augenschmerzen und Unbehagen, Lichtempfindlichkeit, Klingeln in den Ohren, Schwindel, Schneller Herzschlag oder Herzklopfen, Atemnot, Verstopfte Nase, Säurerückfluss, Magenschleimhautentzündung, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen; Übelkeit, Mundtrockenheit, Erhöhte Werte der Leberenzyme im Blut, Hautausschlag, gerötete Haut, Rücken- oder Muskelschmerzen, Anstieg eines Muskelenzyms im Blut (Kreatinphosphokinase), Muskelsteifheit, Anhaltende Erektionen, Unwohlsein 

Selten (können bei bis zu einem von 1.000 Anwendern auftreten): Entzündung der Augen (Konjunktivitis), allergische Reaktionen, Angstzustände - Ohnmacht – Gedächtnisschwund, Krampfanfälle, Erhöhter Augeninnendruck (Glaukom), vermehrte Tränenbildung, Auswirkungen auf das Herz (wie Herzinfarkt, veränderter Herzschlag oder Angina pectoris), Hoher oder niedriger Blutdruck, Nasenbluten, Einfluss auf die Ergebnisse von Blutuntersuchungen zur Überprüfung der Leberfunktion -  Empfindlichkeit der Haut gegen Sonnenlicht, Schmerzhafte Erektionen, Brustschmerzen, Vorübergehend verringerte Durchblutung von Teilen des Gehirn 

Sehr selten oder nicht bekannt (können bei weniger als einem von 10.000 Anwendern auftreten oder Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Blut im Urin (Hämaturie), Penisblutung (Phallorrhagie), Blut im Sperma (Hämatospermie), Plötzlicher Tod, Blutungen im Gehirn

Wie soll Levitra gelagert werden?

Es sind keine speziellen Lagerungsbedingungen erforderlich. Levitra sollte außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Wenn das Medikament Levitra abgelaufen ist, darf es nicht mehr verwendet werden.


Rezeptanforderung für Levitra in der Schweiz

Levitra ist in der Schweiz rezeptpflichtig. Für den Kauf, sowohl online als auch in herkömmlichen Apotheken, ist ein gültiges Rezept erforderlich.

Erscheinungsdatum:
Letzte Änderung:
Zuletzt überprüft:

Fragen und Antworten zu Levitra

Beantwortet von unseren Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen.

  • Kann ich Levitra mit Essen, Getränken und Alkohol einnehmen?+

    Gefragt von Kunde M.

    Das Potenzmittel Levitra kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Wenn Levitra mit Nahrung eingenommen wird, sollte es 1-2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, da Nahrung, insbesondere fettreiche Speisen, die Wirkung verzögern kann. 

    Trinken Sie innerhalb von 24 Stunden vor der Einnahme von Levitra keinen Grapefruitsaft, da dies die Konzentration des Medikaments im Körper erhöhen kann.

    Wenn Sie während der Einnahme von Levitra übermäßig viel Alkohol trinken, kann dies Ihre Chancen verringern, das gewünschte Ergebnis zu erzielen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. 

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Kann ich Levitra mit anderen Potenzmitteln kombinieren?+

    Gefragt von Kunde T.

    Nein, eine Kombination verschiedener ED-Medikamente sollte unter allen Umständen vermieden werden. 

    Wird mehr als ein Potenzmittel gleichzeitig eingenommen, hat das nicht nur keinen positiven Effekt auf die Erektionsfähigkeit, sondern kann darüber hinaus auch zu schweren Nebenwirkungen führen. 

    Weiterhin dürfen die Potenzmittel wie Levitra nur einmal innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. 

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Wo kann ich Levitra 10 mg ohne Rezept kaufen?+

    Gefragt von Kunde B.

    Levitra ist ein rezeptpflichtiges Medikament. Sie können Levitra 10 mg nicht rezeptfrei kaufen – weder in der Schweiz noch in anderen EU-Ländern. 

    Die Verschreibungspflicht gilt auch für den Kauf über das Internet, so dass es auch online nicht möglich ist, Levitra ohne Rezept zu kaufen. Und das gilt auch für andere Dosierungen von Levitra. Daher kann man weder Levitra 10mg noch Levitra 20mg rezeptfrei bestellen.

    Der Kauf von Levitra ohne Rezept ist jedoch nicht nur nicht legal, sondern kann auch gefährlich für die Gesundheit sein.

    Bitte konsultieren Sie eine/n Ärztin/Arzt, um die Diagnose zu stellen und ein Rezept für ein Medikament zu erhalten, das Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Mit einem Rezept, wo kann ich Levitra 20 mg kaufen?+

    Gefragt von Kunde Y.

    Sie können das Potenzmittel Levitra in jeder Apotheke in der Schweiz kaufen. Sie können Levitra 20 mg bestellen oder in einer Apotheke um die Ecke kaufen.

    Wenn Sie das originale Levitra 20 mg online bei Apomeds bestellen, können Sie einfach Ihre Bestellung ausfüllen und das Rezept an uns schicken. 

    Wenn Sie noch kein Rezept haben, können Sie über unseren Partner Online Ärzte- Service ein E-Rezept anfordern. 

    Am Ende des Bestellvorgangs können Sie wählen, ob Sie Ihre Bestellung per Standardversand innerhalb von 2-3 Tagen oder gegen Aufpreis mit Expressversand am nächsten Tag erhalten möchten.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Sollte ich Levitra durch eine andere Potenzpille ersetzen, um einen Gewöhnungseffekt zu vermeiden?+

    Gefragt von Kunde G.

    Es gibt bisher keine wissenschaftlichen Belege für eine Gewöhnung an Levitra (Vardenafil) oder andere PDE5-Hemmer. 

    Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass die Wirkung von Levitra nachlässt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie mit Ihrem/r Arzt/Ärztin sprechen. Möglicherweise kann die Dosis angepasst oder auf ein anderes Medikament gewechselt werden. 

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin von Apomeds NL BV
  • Wann wird Levitra 20 mg verschrieben?+

    Gefragt von Kunde M.

    Wichtig ist, dass nur ein/e Arzt/Ärztin die richtige Dosierung für jeden Einzelfall empfiehlt.

    Im Falle der Unwirksamkeit einer niedrigeren Dosierung kann der/die Arzt/Ärztin beschließen, auf der Grundlage Ihres Toleranzprofils auf eine höhere Dosierung von 20 mg umzustellen.

    Eine Tablette Levitra 20 mg pro Tag ist die Höchstdosis. Es bietet die stärkste Wirkung unter den Dosierungen und somit ist der Preis für Levitra 20 mg auch der höchste.

    Beantwortet von KCJ Warringa-Hollander, M.Sc. Leitende Apothekerin bei Apomeds NL BV
+49-800-2040640 International E-Mail