Cholesterinspiegel Cholesterinspiegel

Bestellen Sie online Behandlungen gegen hohes Cholesterin.

Füllen Sie einen Anamnesebogen online aus und einer unserer Ärzte wird diesen begutachten und bei Eignung ein Rezept ausstellen.

Mehr erfahren
Konsultation starten

Cholesterinspiegel Cholesterinspiegel

Bestellen Sie online Behandlungen gegen hohes Cholesterin.

Füllen Sie einen Anamnesebogen online aus und einer unserer Ärzte wird diesen begutachten und bei Eignung ein Rezept ausstellen.

Mehr erfahren
Konsultation starten

Ihre persönlichen und medizinischen Daten sind gesichert.

sign requestpci dsscomodotrustlymastercardvisa

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Fordern Sie ein Rezept an, indem Sie die Konsultation starten.

Medizinischer Fragebogen
2. Medizinischer Fragebogen

Beantworten Sie einen 2-minütigen Fragebogen zu Ihrer Gesundheit, danach wird einer unserer Ärzte Ihnen eine Behandlung empfehlen und ein Rezept ausstellen.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Wählen Sie die Packungsgröße und Dosierung aus, um die Bestellung zu vervollständigen. Ihr Rezept wird direkt im Anschluss von der Versandapotheke bearbeitet.

    Hohes Cholesterin in Deutschland

    Weltweit sind Millionen von Menschen von einem hohen Cholesterinspiegel betroffen – und mit 2,6 Millionen pro Jahr, ist eine erschreckend hohe Zahl von Todesfällen auf einen zu hohen Cholesterinspiegel zurückzuführen. Ganz besonders stark ist Europa betroffen – nirgendwo sonst ist diese Erkrankung weiter verbreitet.

    Ein zu hoher Cholesterinspiegel ist die Hauptursache von Arteriosklerose oder Arterienverkalkung, und diese kann zu Herzinfarkt und Schlaganfällen führen. Es handelt sich um eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die Ursachen für ein gehäuftes Vorkommen von hohem Cholesterinspiegel in Europa, sind zwar zum Großteil genetischer Natur – aber zu wenig Bewegung und ungesunde Ernährung tragen ebenfalls dazu bei.


    Hoher Cholesterinspiegel

    Ein zu hoher Cholesterinspiegel ist die Zivilisationskrankheit schlechthin. Über 2,6 Millionen Tote sind jährlich darauf zurückzuführen – und somit vor allem die Folgeerscheinungen: Atherosklerose, die zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen kann. Einem zu hohen Cholesterinspiegel kann man durch gesunde Ernährung, und Sport vorbeugen. Aber es gibt inzwischen auch einige Medikamente, die bei der Senkung des Cholesterinspiegels sehr wirksam sind.

    Ein zu hoher Cholesterinspiegel ist die Hauptursache von Arteriosklerose oder Arterienverkalkung, und diese kann zu Herzinfarkt und Schlaganfällen führen. Es handelt sich um eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die Ursachen für ein gehäuftes Vorkommen von hohem Cholesterinspiegel in Europa, sind zwar zum Großteil genetischer Natur – aber zu wenig Bewegung und ungesunde Ernährung tragen ebenfalls dazu bei.


    Cholesterin – was ist das eigentlich?

    Bei Cholesterin handelt es sich um einen Fettbaustein, der einige nützliche Funktionen im menschlichen Körper erfüllt. So bestehen beispielsweise Zellmembranen, also die Schutzhüllen unserer Körperzellen, zum Teil aus Cholesterin. Auch im Energiehaushalt spielt Cholesterin eine nicht zu unterschätzende Rolle, sowie als Grundbaustein einer wichtiger Hormone. Cholesterin wird zu zwei Dritteln im eigenen Körper hergestellt, und zu einem weiteren Drittel über die Nahrung aufgenommen. Umso mehr mag es so manchen verwundern, wie schädlich Cholesterin sein kann, wenn man zu viel davon im Blut hat.


    Welche Arten von Cholesterin gibt es?

    Es gibt verschiedene Arten von Cholesterin. Sie möchten die "schlechte" Art, LDL und Triglyzeride, die Ihr Körper in Fettzellen gespeichert werden, senken. Auf der anderen Seite möchten Sie Ihr "gutes" (HDL) Cholesterin erhöhen. Es hilft, die schlechten Formen loszuwerden.


    Wann ist Cholesterin gesundheitsschädlich?

    Wie bei so vielen Dingen entscheidet die Dosis einer Substanz darüber, ob sie positiv oder negativ für unseren Körper ist. Und bei Cholesterin ist das eben in besonderem Maße der Fall. Wenn zu viel Cholesterin im Blut ist, bedeutet dies, dass die Rezeptoren der Zellen, welche es normaler Weise aufnehmen, nicht mehr schaffen, genügend Cholesterin aus dem Blut herauszufiltern. Dabei ist zu beachten, dass es zwei Arten von Cholesterin gibt, HDL- und LDL-Cholesterin. Während das HDL-Cholesterin keine negativen Auswirkungen auf unseren Körper hat, darf der Wert des LDL-Cholesterins nicht zu hoch werden, denn dann können die bekannten verheerenden Folgeerscheinungen auftreten.


    Symptome bei zu hohem Cholesterinspiegel

    Wenn zu viel LDL-Cholesterin im Blut ist, hat dies zunächst keine negativen Folgen. Wenn dies jedoch über einen längeren Zeitraum der Fall ist, dann begünstigt dies die Verkalkung der Arterien (Atherosklerose). Bei diesem Symptom, welches im Grunde jeden Menschen mit zunehmendem Alter betrifft, verringert sich der innere Durchmesser der Arterien immer mehr, was den Blutfluss erschwert. So verschlechtert sich nach und nach die Durchblutung betroffener Menschen, und bestimmte Teile des Körpers können an Unterversorgung leiden. Atherosklerose im Bereich der Herzkranzgefäße kann beispielsweise zum Herzinfarkt führen.Auch das sogenannte Raucherbein kann auf Atherosklerose in den Blutgefäßen zurückgeführt werden. Wenn es im Gehirn zu Durchblutungsstörungen kommt, so spricht man von einem Schlaganfall, welcher ähnlich wie der Herzinfarkt rasch tödliche Auswirkungen haben kann.


    Vorbeugung und medizinische Maßnahmen

    Es gibt einige wirksame Methoden, die dabei helfen können, den Cholesterinspiegel im Rahmen zu halten. Am wichtigsten hierfür ist eine gesunde, fettarme Ernährung. Denn ein Drittel des Cholesterins nehmen wir über die Ernährung auf. Dabei gilt, je fettreicher diese ist, umso mehr Cholesterin enthält der Speiseplan – vor allem gesättigte Fettsäuren sollte man unbedingt vermeiden. Auch Sport hilft dem Körper dabei, den Cholesterinspiegel im gesundem Rahmen zu halten, ebenso wie der Verzicht auf Alkohol und Nikotin.

    Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichend sind, dann kann man auch auf Medikamente zurückgreifen. Apomeds hat gleich einige Produkte im Angebot, welche den Cholesterinspiegel korrigieren können, und dabei helfen, diesen wieder in einem gesunden Rahmen zu halten, auch wenn andere Maßnahmen nicht ausreichen. Dazu zählen die sehr wirksamen Medikamente Simvastatin und Atorvastatin.


    Weitere Informationen

    visa'mastercard'maestroPayPal'trustly'bank wire