Migräne

Erhalten Sie Ihre Behandlung gegen Migräne direkt per eigeschriebene Post

Rezept vom Online-Arzt anfordern
Rezept anfordern
Sie haben bereits ein Rezept?
Senden Sie uns Ihr Rezept
  • Price Modification Gratis Lieferung
  • Price Modification TÜV-zertifizierte Versandapotheke
  • Price Modification Diskrete Verpackung

Migräne ist eine neurologische Erkrankung und eine vorübergehende Funktionsstörung des Gehirns.Etwa 15 Prozent aller Menschen leiden unter Migräne. Frauen sind dabei öfter betroffen. Allein in Deutschland gibt es knapp 6 Millionen Migränepatienten. Die Altersgruppe der 35 – 45-Jährigen ist dabei am stärksten betroffen. Rezepte für eine Behandlung gegen MIgräne können über den Partner-Online-Ärzteservice angefordert werden, sofern medizinisch für Sie anwendbar. Sie können Ihr Rezept bei Apomeds einlösen und erhalten es in diskreter Verpackung innerhalb von 1-3 Werktagen geliefert. 

Ihre persönlichen und medizinischen Daten sind gesichert.

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Wählen Sie Ihr Medikament.

Rezept einlösen
2. Rezept einlösen

Entscheiden Sie, ob Sie uns Ihr Rezept per Post zustellen, oder uns ein e-Rezept zukommen lassen. Sofern aus medizinischer Sicht möglich, können Sie ein e-Rezept bei einem Online-Ärzte-Service erhalten.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Ihr Rezept wird dann sofort von der Versandapotheke bearbeitet und Ihre Bestellung trifft diskret verpackt innerhalb von 1-3 Werktagen bei Ihnen ein.

  • 29.09.2022
    EXCELLENT
    Schnelle und Perfekte Lieferung
  • 28.09.2022
    EXCELLENT
    Die Tabletten haben geholfen. Ich brauche mehr, und die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen.
  • 28.09.2022
    EXCELLENT
    Super
  • 28.09.2022
    EXCELLENT
  • 28.09.2022
    EXCELLENT
  • 27.09.2022
    EXCELLENT
    Schnelle Lieferung bei der Bestellung kleine Probleme die aber zeitnah behoben wurden.
  • 27.09.2022
    EXCELLENT
  • 27.09.2022
    EXCELLENT
    Bin sehr zufrieden Ich bestelle weiter Dankeschön
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
    Bestellung, Rezept und Lieferung waren problemlos und schnell, ich bin sehr zufrieden und bestelle bei Bedarf selbstverständlich wieder bei Apomeds.
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
    Absolut schnelle und korrekte Abwickklung
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
    Alles problemlos und Schelle Lieferung!
  • 26.09.2022
    EXCELLENT
    Besonders schneller Versand!
  • 25.09.2022
    EXCELLENT
    Einfacher Bestellvorgang, sehr schnelle Lieferung. Besser geht's nicht.
  • 25.09.2022
    EXCELLENT
    Kann ich guten Gewissens empfehlen.
  • 25.09.2022
    EXCELLENT
    Funktioniert perfekt
  • 25.09.2022
    EXCELLENT
  • 25.09.2022
    EXCELLENT
    Super Beratung. Sehr schneller Versand.

  • Was ist Migräne

    Wenn fast nicht auszuhaltende Kopfschmerzen zusammen mit anderen Leiden wie Übelkeit, Appetitlosigkeit, Lärm- oder Lichtüberempfindlichkeit auftreten, handelt es sich um Migräne. Im Vergleich zu gewöhnlichem Kopfweh wird eine Migräneattacke von einem oder mehreren dieser zusätzlichen Übel begleitet und die Schmerzen sind sehr stark, pochend und einseitig.

    Migräne ist die am häufigsten vorkommende neurologische Erkrankung und etwa sieben Prozent der gesamten männlichen und 13% der weiblichen Bevölkerung leiden, leider meist seit Kindesalter, daran. Für Betroffene sind diese intensiven ausgeprägten Kopfschmerzen sehr belastend. Dem Schicksal völlig ausgeliefert ist man heute zum Glück nicht mehr. Migräne ist eine der ältesten und bekanntesten Krankheiten und die richtigen Migränetabletten wirken gezielt, schnell und zuverlässig.


    Migräne Ursachen

    Warum so viele Menschen an Migräne leiden, ist unklar. Man weiß jedoch, dass die Erkrankung vererbt wird und dass gewisse Faktoren eine Attacke auslösen können. Solche Auslöser, oder auch Trigger genannt, können Stress, Schlafmangel, unregelmäßige Lebensweise, Auslassen einer Mahlzeit oder Fasten, Wetterveränderungen, hormonelle Schwankungen, Menstruation, gewisse Getränke, Nahrungsmittel, oder Medikamente sein. Viele Betroffene können durch die richtige Identifizierung der individuellen Trigger die Anzahl der Migräneattacken so einschränken oder einen Anfall frühzeitig vorhersagen.

    Bei einer Migräne handelt es sich um eine Unregelmäßigkeit der Nervenübertragung im Gehirn. Während einer Migräneattacke ist das Gewebe in den Blutgefäßen der Hirnhaut erweitert und entzündet. Da bei jedem Herzschlag Blut durch die empfindlichen Hirnhautgefäße gepumpt wird und die Schmerz Nervenfasern dabei stark gereizt werden, werden die Kopfschmerzen so als pochend, sehr intensiv und einseitig empfunden.


    Migräne Aura

    Es gibt viele verschieden Arten und Sonderformen von Migräne, aber im Wesentlichen unterscheidet man zwischen einer Migräne mit

    • Aura (klassische Migräne) und einer
    • Migräne ohne Aura (einfache Migräne), welche häufiger vorkommt.

    Die 4 Phasen eines Migräneanfalles

    Ein Migräneanfall kann in vier Phasen unterteilt werden:

    1. Prodromi (Vorbotenphase)
    2. Auraphase
    3. Kopfschmerzphase
    4. Erholungsphase

    Etwa 30% der Betroffenen nehmen Vorboten, sogenannte Prodromi wahr. Typische Merkmale für die Vorbotenphase sind Müdigkeit, Magen-Darm-Beschwerden oder Geräuschempfindlichkeit und können ein paar Stunden oder sogar ein paar Tage vor der eigentlichen Migräne auftreten. Bei 10-15% der Migränepatienten findet eine zweite Phase statt, welche Migräneaura (Migräne mit Aura) genannt wird und bei der die Betroffenen meist 30 bis 60 Minuten vor der Attacke unter Sinneswahrnehmung Störungen leiden.

    Beispiele zu solchen neurologischen Symptomen sind Kribbelgefühl, Sehstörungen, Sprachstörungen, Geschmacksstörungen, Gleichgewichtsstörungen und sogar Lähmung.


    Migräne Attacken

    Bei den meisten Betroffenen fängt die Migräneattacke ohne Vorboten an und startet direkt in der Kopfschmerzphase. In diesem Fall spricht man, wie bereits erwähnt, von einer einfachen Migräne oder einer Migräne ohne Aura. Die Kopfschmerzphase ist die schmerzhafte Migräneattacke und dauert meist zwischen vier und 72 Stunden. Typische Symptome der Kopfschmerzphase sind die einseitigen sehr starken und pochenden Kopfschmerzen, begleitet mit Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Geräuschempfindlichkeit, die sich bei körperlicher Tätigkeit meistens verstärken. In der vierten und letzten Phase, die Erholungsphase, welche bis zu 24 Stunden dauern kann, nehmen die Beschwerden langsam ab und die Betroffenen sind müde und abgespannt.


    Migräne Symptome

    Es gibt viele verschiedene Symptome, doch die am häufigsten auftretenden Symptome bei Migräne ohne Aura sind:

    • Starke pochende Kopfschmerzen
    • Erbrechen und Übelkeit
    • Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen und Licht

    Chronische Migräne

    Eine chronische Migräne besteht meist dann, wenn Sie seit mindestens drei Monaten Kopfschmerzen an mehr als 15 Tagen pro Monat und davon mehr als 8 Tage Migräneattacken haben. Chronische Migräne wurde erst vor einigen Jahren als eigene Migräneform bekannt. In Deutschland sind 1,5 Millionen Menschen davon betroffen.


    Behandlung bei Migräne

    Klassische Kopfschmerztabletten helfen oft nicht bei einer Migräneattacke, da andere Mechanismen den Schmerz und die Begleitbeschwerden von Migräne auslösen, als bei anderen Arten von Kopfweh. Gegen Migräne gibt es jedoch speziell entwickelte Medikamente.

    Sie lindern nicht nur die  Kopfschmerzen, sondern auch die damit verbundene Übelkeit und Lichtempfindlichkeit. Der Wirkstoff des Medikamentes aktiviert die Serotonin-Rezeptoren und verengt die Blutgefäße im Gehirn, welche bei einem Migräneanfall typischerweise erweitert und entzündet sind. Dazu werden schmerz- und entzündungsauslösende Botenstoffe im Gehirn gestoppt. Dadurch kommt es glücklicherweise schnell zu einer Besserung und Nebenwirkungen kommen auch sehr selten vor.


    Migränetabletten

    Da Migräneattacken durch gewisse Faktoren verursacht werden, ist es wichtig die Trigger herauszufinden, um die Häufigkeit der Anfälle zu reduzieren. Trotzdem können Migräneanfälle jederzeit, überall und ohne Vorwarnung auftreten. Mit den richtigen Migränetabletten können solche ungewollten Situationen glücklicherweise ohne Bedenken schnell bewältigt werden und niemand muss mehr mit den Sorgen und Angst der nächsten Attacke leben.


    Migränemedikamente

    Wenn man unter Migräne leidet, ist es wichtig, immer Medikamente für den Fall einer Attacke zu Hause zu haben. Bei Apomeds können Sie Ihre Migränetabletten bestellen und bekommen sie innerhalb von 24 Stunden nach Hause geliefert. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Wie Apomeds funktioniert.


    Weitere Informationen


    • visa/
    • mastercard/
    • maestro/
    • paypal/
    • google pay
    • klarna/
    • trustly/
    • bank
    • ups/
    • dhl/
    • trustly/
    • bank
    • ups/
    • dhl/