Unser medizinische Beirat

Unser medizinischer Beirat besteht aus Ärzten, Apothekern und Rechtsberatern im Gesundheitswesen. Während wir Ihnen hochqualitative telemedizinische Dienstleistungen anbieten, hat Ihre Gesundheit für uns immer oberste Priorität. Daher stellen wir Mitarbeiter, professionelle Berater und Freiberufler ein, die uns bei der Erstellung und Überprüfung medizinischer Inhalte, bei der Durchführung interner Richtlinien und bei den Online-Verschreibungsprozessen unterstützen.

Wir aktualisieren und verstärken unseren Beirat kontinuierlich. Nachfolgend finden Sie einige unserer Mitglieder des medizinischen Beirats.

doctor christoph

Dr. med. Christoph Pies

Facharzt für Urologie, Stolberg, Deutschland

Dr. med.Christoph Pies, Jahrgang 1970, studierte Medizin in Bochum und Düsseldorf, bevor er in einer Kölner Klinik seine Berufung zum Urologen fand. Auslandsaufenthalte führten ihn in Kliniken in der Schweiz und den USA (Houston, New York, Los Angeles). Nach seiner Facharztausbildung und Oberarzttätigkeit wurde er 2004 niedergelassener Urologe in der Nähe von Aachen. Er verfügt über die Zusatzbezeichnungen Andrologie und Medikamentöse Tumortherapie. Und obwohl der Begriff "piesacken" auf seinen Vorfahr Diederich Pies zurückgeht, hat Christoph Pies als Autor der beiden Bücher „Was passiert beim Urologen?“ und „MÄNNER-TÜV“ zum Glück ein anderes Bestreben: Er möchte aufklären und unterhalten. Dr.med Pies: Linkedin, Podcast von Dr.med Pies,

doctor dimitros

Dr. med. Dimitrios Bakolas

Facharzt für Urologie
Ludwigshafen am Rhein, Deutschland

Dr. med. Bakolas wurde 1970 in Heidelberg geboren. Er studierte Humanmedizin an den Universitäten Mainz und Heidelberg/Mannheim. Er promovierte an der Universität in Heidelberg/Mannheim. Danach arbeitet er bis zum Erreichen des Facharztes für Urologie 2005 am Klinikum Darmstadt, Wiesbaden, Limburg/Lahn, Sindelfingen sowie auch in Neustadt/Weinstrasse. Außerdem absolvierte Dr. med. Bakolas eine Zusatzausbildung mit den Zusatzbezeichnungen Andrologie und medikamentöser Tumortherapie. 2009 ließ er sich als Facharzt für Urologie in Ludwigshafen am Rhein nieder. Seine Hauptschwerpunkte in seiner beruflichen Tätigkeit ist die Uro-Onkologie sowie die Andrologie u. a. mit den Themenfeldern erektile Dysfunktion, Ejakulations- und Fertilitätstörungen sowie Libidoproblematiken.

doctor walter

Dr. med. Walter Brinker

Facharzt für Gynäkologie
Remscheid, Deutschland

Dr. med. Walter Brinker studierte Medizin in Köln. Nach seiner Facharztausbildung in Frauenheilkunde und Geburtshilfe und mehrjähriger Oberarzttätigkeit liess er sich in Remscheid nieder, wo er heute mit 2 Kolleginnen eine Gemeinschaftspraxis führt. Er wurde u.a. in USA, China, Polen, Kongo, Zimbabwe ausgebildet und hat dort später unterrichtet. So ist er auch im Besitz der amerikanischen Approbation. In Deutschland leitet er Seminare über Verhütungsmittel. Durch seine Auslandstätigkeit ist er ebenfalls in Reisemedizin fortgebildet und betreut Reisegruppen auf exotischen Reisen weltweit als Arzt.

doctor muhammad

Muhammad Rafiq

Pharmazeut und approbierter Apotheker
Bolton, Großbritannien

Muhammad Rafiq ist ein Apotheker mit umfassender Erfahrung in allen Bereichen der modernen Pharmazie. Nach seinem Abschluss an der University of Bradford erhielt er seinen Master in Pharmazie und die Lizenz als Apotheker. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der medikamentösen Therapie und im klinischen Einsatz. Nach vielen Jahren im Apothekenmanagement entschied sich Muhammad, seine Karriere fortzusetzen, und absolvierte eine Weiterbildung zum Independent Pharmacist Prescriber, die es ihm ermöglicht, Medikamente in seinem gewählten Fachgebiet zu verschreiben. Derzeit ist er als Superintendent-Apotheker tätig, wo er dafür verantwortlich ist, den sicheren und effektiven Betrieb einer Internet-Apotheke unter den Gesichtspunkten der Qualitätssicherung und Regulierung zu überwachen.

Telemedizin mit Apomeds

Eine ärztliche Konsultation aus der Ferne, auch als Telemedizin bekannt, ist eine Praxis zur Fernbehandlung von Patienten, wenn sich Arzt und Patient nicht physisch am selben Ort befinden. Moderne Technologien, mit denen Ärzte Patienten mit verschiedenen Methoden wie Videoanrufe, Sprachanrufe, Chat-Software und digitalen Fragebögen behandeln können.

Das Team der IT-Spezialisten von Apomeds hat mit Hilfe unserer medizinischen Berater ein ausgeklügeltes automatisiertes Fragebogensystem entwickelt, das Ihre Antworten bewertet und feststellt, ob unser Arzt Ihnen das Rezept ausstellt. Der Arzt wird dann gegebenenfalls das Arzneimittel vorschlagen und das digitale Rezept ausstellen .

Die Online-Diagnose ist KOSTENLOS, wählen Sie jetzt Ihre Behandlung aus und beginnen Sie die kostenlose online Konsultation BEHANDLUNG WÄHLEN
visa'mastercard'maestroPayPal'trustly'bank wire