Bluthochdruck

Erhalten Sie Ihre Behandlung gegen hohen Blutdruck direkt per eigeschriebene Post, diskret verpackt

Rezept vom Online-Arzt anfordern
Rezept anfordern
Sie haben bereits ein Rezept?
Senden Sie uns Ihr Rezept
  • Price Modification Gratis Lieferung
  • Price Modification TÜV-zertifizierte Versandapotheke
  • Price Modification Diskrete Verpackung

Bei erhöhtem Blutdruck erhöht sich der Druck auf die Gefäße. Dadurch steigt das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle stark an.Um die 20 Millionen Deutsche weisen einen zu hohen Blutdruck auf. Die meisten Betroffenen sind dabei über 50 Jahre alt. Bluthochdruck betrifft dabei Männer und Frauen gleichermaßen. Bei Apomeds können Sie sich für eine Behandlung gegen Bluthochdruck unter ärztlicher Beratung ein e-Rezept ausstellen lassen und sich die notwendige Behandlung innert 1-2 Tagen diskret verpackt zuschicken lassen.

Ihre persönlichen und medizinischen Daten sind gesichert.

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Wählen Sie Ihr Medikament.

Rezept einlösen
2. Rezept einlösen

Entscheiden Sie, ob Sie uns Ihr Rezept per Post zustellen, oder uns ein e-Rezept zukommen lassen. Sofern aus medizinischer Sicht möglich, können Sie ein e-Rezept bei einem Online-Ärzte-Service erhalten.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Ihr Rezept wird dann sofort von der Versandapotheke bearbeitet und Ihre Bestellung trifft diskret verpackt innert 1-2 Tagen bei Ihnen ein.

22.10.2021
EXCELLENT
Sehr zuverlässig und diskret.
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
Top Service Gerne wieder !
21.10.2021
EXCELLENT
Schnelle Lieferung sehr gute Wirkung.
21.10.2021
EXCELLENT
super schnelle Lieferung und Inhalt hat gepasst
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
alles gut gelaufen
21.10.2021
EXCELLENT
Preise in Ordnung schnelle Lieferung
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
Zuverlässig
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
Top!
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT
Sehr kompetent und sehr schnelle Bearbeitung und Zusendung
21.10.2021
EXCELLENT
Schnelle Lieferung, problemlose Bezahlung.
21.10.2021
EXCELLENT
21.10.2021
EXCELLENT

Was ist Bluthochdruck?

Bluthochdruck oder Hypertonie ist eine weit verbreitete Erkrankung in Deutschland. Man schätzt, dass 20 bis 30 Millionen Menschen darunter leiden. Hoher Blutdruck erhöht den Druck auf die Gefäße und steigert somit das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle.

Wenn Sie bereits über einen längeren Zeitraum Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck einnehmen und ein Folgerezept benötigen, so können Sie bei Apomeds für Ihr übliches Medikament online ein Folgerezept beantragen. Das Medikament wird innerhalb von 24 Stunden frei Haus geliefert.

Wir wissen, dass ein normaler Blutdruck lebenswichtig ist. Es bedarf einem gewissen Druck, damit das Blut durch die Blutgefäße zu den Organen und Geweben fließen kann. Dieser entsteht durch das rhythmische Pumpen des Herzens und dem Widerstand der Gefäßwände. Zieht sich der Herzmuskel zusammen und befördert das Blut, damit vorwärts entsteht in den Arterien erhöhter Blutdruck. Wenn sich der Herzmuskel anschließend entspannt, dann füllt sich das Herz wieder mit Blut und der Druck in den Arterien lässt nach, fällt jedoch nicht auf Null ab, sondern wird durch die Arterienwände auch zwischen den Pumpstößen des Herzens aufrechterhalten, damit das Blut weiterhin innerhalb des Kreislaufes befördert wird.


Wie viele Menschen leiden an Bluthochdruck?

Etwa 30% der Bevölkerung in Deutschland sind von Bluthochdruck betroffen. In der Altersgruppe von 45 - 65 Jahre steigt der Prozentsatz auf 36%. Wie man sieht, handelt es sich um eine sehr weit verbreitete Erkrankung.


Blutdruck Werte

Abhängig von der Herzaktion unterscheidet man zwei Blutdruckwerte, die man beim Blutdruck-Messen erhält:


Systolischer Blutdruck:

Dieser Wert entsteht in der Phase, in der sich das Herz zusammenzieht, was Systole genannt wird. Dabei wird das Blut vom Herzen in die Hauptschlagader, der Aorta gepumpt. Dabei entsteht eine Druckwelle, die sich über die Gefäßwände der Arterien ausbreitet bis in entfernte Körperregionen wie Arme und Beine. Auch dort ist in dem Moment eine Pulswelle messbar.


Diastolischer Blutdruck:

In der Phase, die Diastole genannt wird, dehnt sich der Herzmuskel aus und füllt sich erneut mit Blut. In den Gefäßen herrscht dann noch immer Druck, der aber niedriger ist als bei der Systole.

Der Blutdruck unterliegt bei allen Menschen gewissen Schwankungen. Körperliche Anstrengung, Angstzustände und Aufregung lassen den Blutdruck steigen, während der Blutdruck im Schlaf, in der Meditation oder im Ruhezustand drastisch abfällt. Diese Schwankungen sind jedoch normal. Sie dienen der körperlichen Anpassung an die jeweilige Situation. Beim gesunden Menschen fallen diese Werte jedoch immer wieder zurück in den Normalzustand.


Blutdruck messen

Blutdruck wird in mmHg, also in Millimeter Quecksilbersäule, gemessen. Beispielsweise bedeutet der Messwert von 126/79 mmHg, also 126 zu 79, dass der systolische Blutdruck bei 126 und der diastolische bei 79 mmHg liegt.

Referenzbereiche Blutdruck:

Blutdruckwerte systolisch (mmHg) diastolisch (mmHg)
optimaler Blutdruck < 120 < 80
normaler Blutdruck 120-129 80-84
hoch-normaler Blutdruck 130-139 85-89
milde Hypertonie (Stufe 1) 140-159 90-99
mittlere Hypertonie (Stufe 2) 160-179 160-179
schwere Hypertonie (Stufe 3) >= 180 >= 110


Bluthochdruck Werte

Ein Blutdruck ist dann zu hoch, wenn der Messwert über 140/90 liegt. Sollten Sie zu hohen Blutdruck haben, sollten Sie sich unbedingt untersuchen lassen. Sollte ihr Blutdruck und die Werte 120-80 oder 140-90 liegen, sollte man versuchen durch eine Umstellung in der Lebensweise den Blutdruck in den Griff zu bekommen. Das bedeutet eine gesunde Lebensweise, regelmäßig Bewegung und ein normales Körpergewicht.


Bluthochdruck Ursachen

Bluthochdruck oder das Risiko Bluthochdruck zu bekommen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. So zeigt, dass dieser durchaus genetisch bedingt sein kann. Ansonsten tragen das Alter, Stress, Rauchen, viel Koffein und Alkohol dazu bei. Auch Übergewicht und ein wenig Bewegung sind Risikofaktoren. Kurz gesagt: Erbanlagen, Lebensstil, Alter und Geschlecht spielen eine Rolle. Blutdruck wird immer mit einer Kombination aus einer gesunden Lebensweise und Blutdruck-Medikamenten behandelt. Da dieses Leiden in Deutschland weit verbreitet ist, sind die Ärzte, Apotheken und Krankenkassen sehr gut geschult.


Bluthochdruck Symptome

Hoher Blutdruck führt zu Beginn zu keinen Symptomen, was dazu führt, dass viele Mnschen leiden, ohne es zu wissen. Um zu wissen, ob Sie an Bluthochdruck leiden müssen Sie den Blutdruck messen. Symptome treten nur selten auf, dazu gehören Probleme mit den Augen wie verschwommenes Sehen, Kopfschmerz, Nasenbluten, und kurzer Atem. Bei einem Alter über 40 Jahren sollte man, wenn ansonsten gesund, den Blutdruck alle 5 Jahre überprüfen lassen.


Ab wann ist Bluthochdruck tödlich?

Hoher Blutdruck ist eine Belastung für das Herz und Kreislaufsystem und kann auf Dauer zu einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder Lungenembolie führen. Das bedeutet: Bluthochdruck kann sehr gefährlich werden, wenn er nicht behandelt wird. Zu hoher Blutdruck kann auch die Nierenfunktion beeinträchtigen, was zu Symptomen wie Müdigkeit, Atemlosigkeit, Juckreiz und Atemlosigkeit führt.


Bluthochdruck natürlich senken

Es müssen gleich mehrere Maßnahmen getroffen werden, um den Blutdruck selbst zu senken. Je nach Stadium ist es gar nicht nötig Medikamente einzunehmen, wenn die folgenden Punkte eingehalten werden:


Ernährung:

Menschen mit Bluthochdruck müssen eine strenge Diät einhalten. Es ist wichtig, salzarm und gesund zu essen. Gesund heißt frisches Obst und Gemüse, keinen Alkohol, kein fettes Fleisch und nicht zu viel Zucker. Kaltgepresste Pflanzenöle und Omega-3-Fettsäuren sollten Teil des Ernährungsplans sein.


Bewegung:

Um die Körperfunktionen und das Immunsystem anzukurbeln, ist es notwendig, sich täglich zu bewegen.


Entspannung:

Wer an Bluthochdruck leidet, ist oft Stress ausgesetzt. Es ist daher dringend notwendig, sich den psychosomatischen Faktoren, die den Blutdruck noch weiter nach oben treiben und ihn vielleicht sogar ausgelöst haben, nicht weiter auszuliefern, sondern stattdessen folgende Maßnahmen einleiten: Meditation, Sauna, Atemübungen, Lesen, autogenes Training oder andere Maßnahmen, die entspannen.


Bei mir wurde Bluthochdruck gemessen. Was bedeutet das?

Eine einzelne Messung gibt wenig Aufschluss darüber, ob Sie wirklich an Bluthochdruck leiden oder nicht. Man sollte mehrere Messungen vornehmen, auch ist es möglich ein Gerät, den ganzen Tag zu tragen, um ein genaueres Bild zu erhalten. Generell kann man sagen, dass eine Messung, bei der ein hoher Blutdruck festgestellt wurde, kein Grund zur Aufregung bietet. Werden jedoch vermehrt hohe Werte gemessen, so sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen.


Bluthochdruck Behandlungen

Alle Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck sind rezeptpflichtig. Wenn Sie ein Folgerezept für eines der Medikamente gegen Bluthochdruck möchten, dann sind Sie bei Apomeds an der richtigen Stelle, vorausgesetzt Sie haben das Medikament davor bereits eingenommen und gut vertragen. Apomeds verbindet Sie mit lizenzierten Ärzten, die Ihnen das Folgerezept online ausstellen und mit einer registrierten Versandapotheke, die Ihnen das Medikament direkt nach Hause schickt. Weitere Informationen darüber, wie der Service funktioniert, finden Sie hier.


Bluthochdruckmedikamente online bestellen

Bei Patienten mit chronischen Erkrankungen die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, ist es von Vorteil, wenn diese online bestellt werden. Sie können bei Apomeds ihr Blutdruckmedikamente online bestellen, wenn Sie diese bereits über einen gewissen Zeitraum eingenommen haben und gut darauf eingestellt sind. Apomeds wird Ihnen ein online Folgerezept ausstellen und das Medikament frei Haus liefern. Apomeds ist eine regulierte und registrierte Online-Plattform. Weitere Informationen zu den Regulierungen, finden Sie hier.