Kategorien

Akne

Aknebehandlungen

Akne trifft nicht nur im Jugendlichen Alter auf sondern auch bei Erwachsenen. Neben einer psychischen Belastung kann Akne bei schwerwiegenden Fällen auch Narben hinterlassen, deshalb ist es wichtig Akne fachgerecht behandeln zu lassen.

Eine frühzeitige Behandlung hilft Symptome zu lindern und Spätfolgen vorzubeugen. Sollten Sie an Akne leiden, können Sie nun bei Apomeds ein elektronische Rezept von Akne Medikamenten zur Behandlung online beantragen. Das Medikament wird Ihnen innerhalb von 24 bis 48 Stunden zugesandt, sollte die Behandlung für Sie geeignet sein.

Akne

Verfügbare Behandlungen

Minocycline

Minocycline

Minocycline wird zur Behandlung von Akne vulgaris anderen Infektionen eingesetzt.

100 mg
56 KAPSELN
120,20 €

40 mg/ml
1x30 ml
77,00 €
1x90 ml
102,70 €

Diese Packungsgröße ist vorübergehend nicht auf Lager.

Bitte versuchen Sie es später oder wählen Sie eine andere Größe.


Epiduo Gel

Epiduo Gel

Epiduo Gel wurde entwickelt, um chronische, entzündliche Hauterkrankungen zu behandeln.

0.1% / 2.5% Gel
45 g
109,90 €

Wie es funktioniert

  • Medikament wählen 1
    Wählen Sie das Medikament
    Wählen Sie das Medikament oder die Behandlung, die Sie benötigen, in der richtigen Dosierung und Anzahl.
  • Fragebogen ausfüllen 2
    Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus
    Jeder medizinische Fragebogen wird von EU-zertifizierten Ärzten begutachtet und beinhaltet alle Fragen, um Ihnen das Medikament sicher verschreiben zu können.
  • Zustellung frei Haus 3
    Apotheke bearbeitet Rezept
    Die EU-registrierte Apotheke bearbeitet Ihre Bestellung und schickt Ihnen das Medikament mit einem Kurierdienst Ihrer Wahl, diskret verpackt und direkt nach Hause.

Was ist Akne?

Akne ist eine Erkrankung der Talgdrüsen der Haut. Je nach Schweregrad zeichnet sich die gewöhnliche Akne namens Acne Vulgaris durch eine fettige Haut mit Mitessern, Pickeln, und Pusteln aus und tritt an Körperstellen auf, die besonders viele Talgdrüsen aufweisen, wie zum Beispiel Gesicht, Dekolleté, Nacken, Oberarme und Rücken.

Wie entsteht Akne?

Unsere Haarwurzeln befinden sich unter der Haut in Säckchen, die Haarfollikel genannt werden und von Talgdrüsen umgeben sind, damit Haut und Haare geschmeidig bleiben. Wenn sich in der Pubertät der Hormonhaushalt verändert, dann werden die in der Kindheit noch kleinen Talgdrüsen größer. Die männlichen Hormone, die Androgene genannt werden, bewirken eine vermehrte Talgproduktion bei Jungen und Mädchen. Gleichzeitig vermehren sich die Hornzellen der obersten Hautschicht und verstopfen die Poren, kann der Talg dann nicht mehr abfließen entstehen Mitesser. Ist der Ausgang verstopft, dann wächst der Mitesser unterirdisch weiter, was dann die entzündlichen Pickel und Pusteln verursacht.

Akne Behandlungen

Akne kann man auf verschiedene Arten behandeln. Es stehen sowohl Cremes zur äußerlichen Behandlung zur Verfügung. Neben Akne Cremes gibt es auch eine Akne Tabletten. Diese Tabletten sind Antibiotika. Die Behandlungsform hängt von der Schwere des Hautproblems ab. Oft kann bei Frauen auch durch die Verschreibung einer Antibabypille mit Östrogen eine Verbesserung des Hautbildes erreicht werden.

Die verschiedenen Arten von Akne

  • Acne Neonatum: Die Neugeborenen Akne betrifft um die 20 % der Säuglinge. Kleine Mitesser treten vorwiegend auf den Wangen auf. Jungen sind häufiger betroffen, aber es ist keine Therapie notwendig, da sich diese Form nach einigen Wochen zurückbildet.
  • Acne Infantum: Diese Form der Akne tritt zwischen dem dritten und dem sechsten Lebensmonat auf, und zwar häufiger bei Jungen und kennzeichnet sich durch kleine gelbliche Pickelchen an Stirn und Wange. Da sich hier Narben bilden können, sollte man mit dem Baby zum Arzt gehen.
  • Acne Vulgaris: Die allgemein bekannte Form tritt bei hormonellen Veränderungen in der Pubertät auf und betrifft mehrheitlich Jungen. Wenn diese Form gut behandelt wird, dann kann sie recht schnell abklingen. Man unterscheidet hier auch
  • Acne Comedonica: Die leichteste Form von Acne Vulgaris. Sie zeichnet sich durch Mitesser aus, die sich beim Ausdrücken leicht entzünden können.
  • Acne Papulopustulosa: Mitesser und entzündete Pickel zeichnen diese mittelschwere Akne Form aus. Der Rücken und das Gesicht sind davon hauptsächlich betroffen
  • Acne Conglobata: Die schwerste Form der Akne manifestiert sich durch Knoten, die sich aus den Pickeln bilden und leicht entzündlich sind. Tief unter der Haut sind Entzündungen durch zu erspüren. Narben sind bei dieser Form zu erwarten.

Weitere Formen:

  • Kontaktakne durch Kosmetika oder Allergie auslösende Stoffe,
  • Doping Akne aufgrund von einer Testosteron Kur,
  • Chlorakne durch Chlor,
  • Medikamentenakne und
  • Mallorca Akne (Sonnenallergie mit Unverträglichkeit von fettigen Sonnencremes)

Das Hautbild ist auch als Zeichen einer überlasteten Leber, die durch die Belastung zu sehr durch die Haut entgiftet.

Akne Ursachen

  • Pubertät
  • Hormonelle Schwankungen
  • Hautkontakt mit Lösungsmitteln
  • Leberprobleme
  • Medikamente wie Kortison oder Testosteron
  • Kosmetika
  • Schlechte Ernährung und Lebensweise
  • Genetik

Beeinflusst die Ernährung Akne?

Es ist nicht wissenschaftlich bestätigt das Fast Food Akne hervorruft. Man kann aber sagen, dass es sinnvoll ist, zum Beispiel auf Milchprodukte zu verzichten um zu sehen ob dies zu einem verbesserten Hautbild führt. Milchprodukte sind voll mit Hormonen was die Aknebildung begünstigt.

Akne bekämpfen

  • Häufig werden die Entzündungen durch Bakterien verursacht und können deshalb mit bestimmten Antibiotika wirksam bekämpft werden. Hiermit wird verhindert, dass die Bakterien Proteine aufbauen können, die dann zu Hautunreinheiten und Eiterpickeln führen.
  • Außerdem ist die Haut zu desinfizieren und es sollten bestimmtes Waschgel, Gesichtswasser mit Alkohol und Gesichtsgel ohne Fettanteil verwendet werden, damit keine Fette die Poren verstopfen und die Entzündungsherde ausgetrocknet werden.
  • Die Gabe von Zink ist auf jeden Fall eine gute Maßnahme, da Zink sich um entzündliche Prozesse in der Haut kümmert und Aknewunden abheilt.
  • Bei Mädchen kann die Antibabypille sehr wirksam sein und die Hormone regulieren. Somit wird die Überproduktion der verantwortlichen männlichen Hormone gestoppt und die Pickel sowie Unreinheiten verschwinden.

Akne Medikamente

Akne Cremes und Lösungen zur äußerlichen Anwendung

Je nachdem wie schwerwiegend der Grad der Akne Hautbildes ist, kann man Cremen, zur äußerliche Anwendung verwenden. Die Dauer der Anwendung variiert je nach Medikament. Akne Cremen und Lösungen sollten jedoch mindestens einige Wochen bis Monate täglich angewendet werden. Apomeds hat zur äußerlichen Behandlung von Akne das Epiduo Gel und Zineryt eine Lösung. Beide Mediakmente sind rezeptpflichtig und zur äußerlichen Anwendung gedacht. Weitere Informationen zum Gebrauch und Anwendung finden Sie in der Packungsbeilage des Medikamentes.

Epiduo Gel:

Das EpiduoGel ist ein Gel zur äußerlichen Anwendung auf die betroffenen Hautstellen. Der Wirkstoff Adapalen ist ein Retinoid und wirkt in der Haut spezifisch auf verschiedene Akne verursachende Prozesse. Benzoylperoxid ist als antimikrobielle Substanz wirksam gegen Bakterien und Entzündungen.

Zineryt Lösung:

Die Zineryt Lösung wirkt gegen Entzündungen auf der Haut, die durch Bakterien verursacht werden. Der enthaltene Wirkstoff Erythromycin ist ein Antibiotikum. Das enthaltene Zink wirkt ebenfalls antibakteriell und hilft beim Abheilen der Wunden.

Tabletten gegen Akne zur oralen Anwendung

Minocycline:

Das Antibiotikum Minocyclin wird oral eingenommen. Die Vermehrung der Bakterien wird so verhindert und hilft so bei der Abheilung. Diese Tabletten stellen ein wirksames Antibiotikum bei entzündlicher Akne Prozessen dar. Der Wirkstoff Minocyclinum wird gegen Acne Vulgaris bei papulopustulösen und zystischen Formen wie Eiterpickel und Pusteln eingesetzt. Obwohl bei dem Akne Medikament, Minocycline mehr Nebenwirkungen auftreten ist es eine sehr wirksame und zuverlässige Behandlungsform. Lesen Sie die Packungebeilage sorgfältig durch für weitere Informationen zu den Nebenwirkungen und Wechselwirkungen des Medikamentes.

Akne Medikamente online bestellen

Alle Akne Medikamente sind rezeptpflichtig. Auf Apomeds können Sie via Online Diagnose von unseren EU-Ärzten ein Rezept beantragen. Dieses wird im Anschluss von der registrierten Versandapotheke verarbeitet und Sie erhalten das Medikament innerhalb von 24 bis 48 Stunden zugestellt. Weitere Informationen zu den Regulierungen von Apomeds finden Sie auf unserer Impressum Seite. Wenn Sie wissen wollen, wie Apomeds genau funktioniert, klicken Sie hier.

Weitere Informationen

97-0.33.7