callback Wir rufen Sie gerne zurück

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie umgehend oder rufen Sie uns unter: +442073393025 an.

Kategorien

Dosage

100 mcg Turbohaler
200 mcg Turbohaler
400 mcg Turbohaler

Package

50 Dose
93,60 €
(1,87 € pro Tablette)
Bestellen Sie in den nächsten   9h  und 16min.  um Ihre Bestellung am 22.08.2019 zu erhalten. 

  • Behandlung wählen 1
    Wählen Sie Ihre Behandlung
    Wählen Sie das Medikament oder die Behandlung, die Sie bestellen möchten zusammen mit der richtigen Dosierung und Menge.
  • Fragebogen beantworten 2
    Beantworten Sie einen kurzen Fragebogen
    Der Fragebogen wird von einem EU-lizenzierten Arzt geprüft. Der Fragebogen beinhaltet alle Fragen, die erforderlich sind, um Ihnen das Medikament sicher verschreiben zu können.
  • Zustellung frei Haus 3
    Apotheke bearbeitet Rezept
    Die EU-registrierte Apotheke bearbeitet Ihre Bestellung und schickt Ihnen das Medikament mit einem Kurierdienst Ihrer Wahl, diskret verpackt und direkt nach Hause.

Pulmicort Asthmaspray online bestellen

Pulmicort ist ein Turbohaler zur Prävention von Asthma Anfällen. Sie können nun das Asthmaspray online bei Apomeds bestellen mit einem Folgerezept. Durch die elektronische Rezeptausstellung und Online Diagnose können wir ihnen den Weg zum Arzt und Apotheke ersparen. Versand erfolgt innerhalb von 24 bis 48 Stunden.

Pulmicort mit dem Wirkstoff Budesonide, einem synthetischen Kortison können Sie Asthma behandeln. Pulmicort ist ein Turbohaler der vor allem zur dauerhaften Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt wird.

Was ist Pulmicort?

Pulmicort ist ein Dosieraerosol, das zur Behandlung von Asthma Bronchiale, allergischem Asthma, Bronchialkarzinom, Lungenemphysem und chronischer Bronchitis eingesetzt wird. Budesonid, der Hauptwirkstoff, ist ein synthetisches Glucocorticoid, das einen verwandten Stoff zu Kortison darstellt. Kortison an sich ist ein Hormon, das der Körper selbst herstellt. Der Wirkstoff Budesonid hemmt körpereigene, chronisch entzündliche Reaktionen und Prozesse und wird daher nicht nur für Atemwegserkrankungen eingesetzt, sondern auch als Arzneistoff zur örtlichen Behandlung nichtinfektiöser Rhinitis, Nasenpolypen, entzündlichen Darmerkrankungen und chronischen Leberentzündungen in Folge einer Autoimmunhepatitis angewendet.

Wofür wird Pulmicort genau angewendet

  • Bei Atemwegserkrankungen, wie zum Beispiel das chronische Asthma Bronchiale.
  • Bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), wenn zuvor in der Lungenfunktionsuntersuchung die Notwendigkeit von inhalativ angewendeten Glukokortikoiden vom Arzt festgestellt wurde.

Zur Behandlung eines akuten Asthmaanfalls ist das Medikament allerdings NICHT geeignet.

Wie wirkt der Pulmicort Broncho Inhalator?

Der Wirkung ist entzündungshemmend. Infektionen und Entzündungen im Bereich der Bronchien und der Atemwege klingen bei regelmäßiger Anwendung ab, da körpereigene Prozesse, die eine Entzündung im Körper immer weiter nähren, durch den mit Kortison verwandten Stoff unterbunden werden. So können sich bei chronischen Erkrankungen die Entzündungen nicht weiter verselbständigen und die Schwellung der betroffenen Lungenhaut klingt ab.

Dosierungsanleitung von Pulmicort

Zu Beginn der Behandlung sollte die Dosis auf folgende Mengen eingestellt sein:
  • Kinder zwischen 6 Monaten und 12 Jahren: 0,5 - 1 Inhalationsampulle zweimal pro Tag morgens und abends
  • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 - 2 Inhalationsampullen zweimal pro Tag morgens und abends
Folgebehandlung:
  • Kinder zwischen 6 Monaten - 12 Jahren: 1/4 - 1/2 Inhalationsampulle zweimal pro Tag morgens und abends
  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:m1/2-1 Inhalationsampulle zweimal täglich morgens und abends
  • Die Höchstdosis bei Kindern bis 12 Jahren beträgt 2 Ampullen pro Tag und bei Kindern ab 12 sowie Erwachsenen 4 Ampullen pro Tag. Die genaue Dauer der Behandlung sollte mit dem Arzt abgesprochen werden, denn sie richtet sich nach dem Grad der Entzündung. Nach Gebrauch des Inhalators sollte regelmäßig der Mund ausgespült werden, um einen Mundsoor zu vermeiden.

Wie wird Pulmicort angewendet?

Kinder und Erwachsene, die den Wirkstoff vertragen.

Stillende Mütter und Schwangere sollten die Einnahme von Pulmicort mit dem Arzt besprechen. Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Stunden verwendet werden! Das Asthmaspray wird erst geschüttelt und dann die Kappe entfernt. Vor dem Sprühstoß ruhig und weit ausatmen. Kurz vor dem Inhalieren erfolgt der Sprühstoß. Das Arzneimittel sollte tief eingeatmet werden. Maximal 2 Sprühstösse sollten pro Anwendung in einer aufrechten stehenden oder sitzenden Position eingeatmet werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen treten nur selten und oft nur in den ersten Wochen des Therapiebeginn auf, da sich das Medikament selektiv auf die Atemwege und Lunge konzentriert.

Trotzdem kann es vorkommen, dass
  • Muskelkrämpfe,
  • Zittern,
  • Kopfschmerzen,
  • Reizungen des Mundes und des Rachens,
  • Händezittern oder Erregungszustände entstehen.
In noch seltener Fällen kann es zu einer
  • Müdigkeit,
  • Schwindel,
  • Arrhythmia,
  • allergische Reaktionen,
  • Kreislaufprobleme,
  • Schwitzen,
  • Magen-Darm-Leiden festgestellt.

Wenn eine der genannten oder andere Nebenwirkungen auftreten, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Lesen Sie die Packungsbeilage für ausführliche Informationen zu den Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen des Medikamentes.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Zu einer Verstärkung der Wirkung aber nicht der Nebenwirkung von Budesonid führen:
  • Beta-2-Sympathomimetika wie beispielsweise
  • Salbutamol
  • Fenoterol
  • Salmeterol
  • Formoterol.
Zu einer Verstärkung der Wirkung aber auch der Nebenwirkung von Budesonid führen:
  • Pilzmittel
  • Antibiotika
  • Grapefruitsaft
  • Da Budesonid von dem gleichen Enzym abgebaut wird wie das Östrogen Hormon Ethinylestradiol kann die Kombinations-Antibabypille mit Östrogen und Gestagen die Wirkung dieses Mittels verstärken. Die Minipille hat wiederum keinen Einfluss auf Pulmicort.
  • Glukokortikoide wie Budesonid fördern die Ausscheidung von Kalium, daher sollte auf die Zufuhr von Kalium geachtet werden, um Mangelerscheinungen und Folgeerkrankungen auszuschließen.
  • Wer gegen den Wirkstoff allergisch ist, der kann das Asthmaspray nicht einnehmen.
Auf jeden Fall sollte die Einnahme bei den folgenden Infektionen oder Krankheiten mit dem Arzt besprochen werden:
  • Pilzinfektionen der Atemwege
  • Virusinfektionen der Atemwege
  • Bakterieninfektionen der Atemwege, wie zum Beispiel Lungentuberkulose
  • Eingeschränkte Leberfunktion

Asthmasprays bei Apomeds

Wir sind uns darüber im Klaren, dass zur Verschreibung dieses Medikamentes überprüft werden sollte, ob sich der Patient für das Asthmaspray eignet. Apomeds verbindet Sie mit registrierten Online Apotheken und EU-lizenzierten Ärzten, die den von Ihnen ausgefüllten Fragebogen genau auf Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten überprüfen. So können Sie sicher und diskret im Internet Pulmicort bestellen! Asthamsprays sind nur mit einem Folgerezept bestellbar! Neben Pulmicort finden Sie noch folgende Asthmasprays im Sortiment:⇒ Ventolin,⇒ Salamol,⇒ Atrovent

Disclaimer: Bitte beachten Sie, daß das oben im Bild gezeigte Medikament eine der möglichen Hersteller des Medikamentes anzeigt. Es kann sein, dass wir Ihnen ein Medikament eines anderen Herstellers zusenden, wobei die EU Zulassung garantiert wird.

Pulmicort online bestellen bei Apomeds

Sie wählen auf unserer Internetseite bequem Pulmicort aus und füllen einen Online-Fragebogen aus, der von Ärzten mit denen wir zusammenarbeiten abgesegnet wird, insofern Sie sich für das Dosieraerosol eignen. Dann wird Ihnen das Folgerezept ausgestellt und zusammen mit dem Medikament in einer diskreten Verpackung nach Hause geschickt. Bitte beachten Sie, dass Sie den Asthmaspray bereits verwendet haben müssen um ein Folgerezept beantragen zu können!

71-0.31.6