Winter-Aktion - GRATIS Vitamin-Gummies! Bei Bestellungen über 40 €, Geschenkwert 29,90 €
Winter-Aktion - GRATIS Vitamin-Gummies! Bei Bestellungen über 40 €, Geschenkwert 29,90 €

Pille vergessen, was tun?

Pille vergessen, was tun

Was tun, wenn man die Antibabypille vergisst

Ein Eckpfeiler der Verhütung mit oralen Verhütungsmitteln ist, dass die tägliche Einnahme der Antibabypille entscheidend für die Verhinderung einer Schwangerschaft ist. Um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Antibabypille jeden Tag wie vorgeschrieben einnehmen. Manchmal kann es jedoch passieren, dass eine Pille vergessen wird – was soll man in diesem Fall aber tun? Dies hängt von der Art der verwendeten Antibabypille ab, wann Sie Ihre letzte Dosis eingenommen haben und wie viele Pillen Sie verpasst haben.

Grundsätzlich kann man sagen, dass eine verspätete Einnahme von bis zu 12 Stunden bei allen Pillen ausser der „Minipille“ die Sicherheit nicht beeinträchtigt. Die Minipille ist ein sehr niedrig dosiertes Gestagenpräparat (30 Mikrogramm Levonorgestrel), das heute kaum noch angewendet wird und bei dem man sich nur eine Verspätung von maximal 3 Stunden erlauben darf. Für die heute eher gebräuchlichen reinen Gestagenpillen mit 75 Mikrogramm Levonorgestrel gelten dieselben Regeln wie für Kombinationspillen mit Östrogen und Gestagen.

Als erste Schritte sollten Sie sich in jedem Fall die Packungsbeilage durchlesen und die vergessene Pille möglichst bald nachnehmen, auch wenn Sie dafür 2 Pillen auf einmal nehmen müssen [1]. Bei Unklarheiten sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Sind seit der Einnahme der letzten Pille mehr als 36 Stunden vergangen, die Einnahme wurde also um mehr als 12 Stunden verpasst (und daher die vergessene Pille zu spät genommen wird), gelten unterschiedliche Regeln, je nachdem in welcher Einnahmewoche man sich befindet.[2] 

Vorgehen bei vergessenen Pillen – alle ausser der Minipille

Pille in der 1. Woche mehr als 12 Stunden vergessen – hohes Risiko einer ungewollten Schwangerschaft

Wenn Sie in der 1. Woche des Blisters eine Pille vergessen, ist das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft hoch. Sie sollten die vergessene Pille so schnell wie möglich nachnehmen.  In den nächsten 7 Tagen sollten Sie zusätzliche Verhütungsmethoden wie Kondome anwenden.[3] 

Pille in der 2. Woche vergessen - weniger Risiko, sich Sorgen zu machen

Wenn Sie hingegen in der 2. Woche des Blisters eine Pille vergessen, ist das Risiko einer Schwangerschaft geringer. Wenn die Tabletten in den 7 Tagen vor der vergessenen Pille korrekt eingenommen wurden, müssen keine zusätzlichen Verhütungsmaßnahmen ergriffen werden. Sie sollten die vergessene Pille jedoch so schnell wie möglich einnehmen.

Pille in der 3. Woche vergessen – zwei Vorgehensweisen

Wenn die Pille in der 3. Woche der Blisterpackung vergessen wird, gibt es zwei Möglichkeiten, den Verhütungsschutz aufrechtzuerhalten. Es ist wichtig zu beachten, dass der Schutz nur dann gewährleistet ist, wenn die Pillen in den vorangegangenen 7 Tagen korrekt eingenommen wurden. 

Die erste Option besteht darin, die vergessene Pille so schnell wie möglich nachzuholen und dann die restlichen Tabletten der Packung zur gewohnten Zeit einzunehmen. Nach Aufbrauchen der Packung sollten Sie keine 7-tägige Pause einlegen, sondern direkt mit einem neuen Blisterstreifen beginnen. Wenn Sie 2 oder mehr Tabletten hintereinander ausgelassen haben, sollten Sie die nächsten 7 Tage zuverlässig verhüten.

Alternativ können Sie die Einnahme des aktuellen Blisterstreifens abschließen und die 7-tägige Tablettenpause einlegen. Beginnen Sie nach der Pause wie gewohnt mit einer neuen Packung. Beachten Sie jedoch, dass sich der Wochentag, an dem Sie die erste Dosis einnehmen, aufgrund des neuen Dosierungsschemas ändern kann.

Minipillen vergessen

Das Zeitfenster um die vergessene Pille nachzunehmen ist bei den Minipillen anders, ebenso wie der Aktionsplan. Wenn Sie eine Dosis um mehr als 3 Stunden verpassen:

Sie sollten entweder Sex vermeiden oder eine sichere Verhütungsmethode (z. B. Kondom) anwenden, bis Sie 2 Tage hintereinander täglich eine Pille eingenommen haben.

Erwägen Sie eine Notfallverhütung, wenn Sie ungeschützten Sex hatten.

Pille im Langzeitzyklus vergessen zu nehmen

Wenn Sie die Pille im Langzeitzyklus einnehmen, ist das Risiko für eine Schwangerschaft geringer. Sie gehen aber genau so vor wie oben allgemein für Pillen beschrieben.

Risiko für eine Schwangerschaft bei verpassten Pillen

Ein Schwangerschaftstest

Bei der Untersuchung von Verhütungsmethoden werden zwei Faktoren gemessen: Effizienz und Wirksamkeit. Effizienz bezieht sich darauf, wie sich eine Verhütungsmethode in klinischen Studien bei Personen bewährt, die sie richtig anwenden. Effektivität bedeutet, wie gut eine Verhütungsmethode in der realen Welt funktioniert, die Pille kann einmal oder häufig vergessen oder durch Erbrechen, Antibiotika usw. beeinträchtigt werden, Spiralen können verrutschen usw.

Es wird geschätzt, dass Frauen in Europa in ihrem ersten Jahr der Anwendung von Antibabypillen in 0,3% der Fälle ungewollte Schwangerschaften hatten, selbst bei perfekter Anwendung. Bei typischer (nicht perfekter) Anwendung liegt die Rate ungewollter Schwangerschaften bei bis zu 9%.[4]

Was ist, wenn ich häufiger Pillen vergesse?

Die Fälle, in denen die Einnahme der Pille einen Tag vergessen wird, sind bei Frauen unterschiedlichen Alters nicht selten. Eigentlich kann jede Frau aufgrund ihrer täglichen Routine und Arbeitsbelastung einmal vergessen, ihre Pille zu nehmen. Das Vergessen von ein bis drei Pillen pro Zyklus ist ein häufiges Problem bei 15-51 % der Benutzer, oft bei Jugendlichen.[5] Die Gründe dafür sind persönliche Reife, Unfähigkeit, eine Routine zu entwickeln, Nichtverfügbarkeit der Pille, Nebenwirkungen und Motivationsverlust. 

Die Folgen sind ein Durchbruch des Eisprungs und damit möglicherweise eine ungewollte Schwangerschaft. Lösungen bestehen entweder darin, eine lang wirkende Methode wie einen Verhütungsring oder eine Spirale zu verwenden oder, für Frauen, die orale Kontrazeptiva bevorzugen, eine kontinuierliche oder langzeitzyklische Behandlung anzuwenden, um das Risiko einer Follikelentwicklung und damit die Wahrscheinlichkeit eines Eisprungs und einer ungewollten Schwangerschaft zu verringern.

Wann sollte ich meinen Arzt anrufen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun sollen, nachdem Sie eine oder mehrere Antibabypillen verpasst haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn die Antibabypille nicht für Sie geeignet ist, kann Ihnen Ihr Gynäkologe oder Ihre Gynäkologin alternativ bei der Auswahl einer Methode helfen, die Ihren medizinischen und Lebensstilbedürfnissen entspricht.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Antibabypille eine sichere und effektive Verhütungsmethode ist, wenn sie ordnungsgemäß eingenommen wird. Wenn Sie jedoch die Einnahme einer Pille vergessen, sollten Sie schnell handeln und die oben genannten Schritte befolgen, um den Schutz aufrechtzuerhalten. Wenn Sie unsicher sind, was Sie tun sollen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, um weitere Anweisungen zu erhalten.

Quellen

[1] Test: Pille vergessen - was tun? Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: https://www.familienplanung.de/pille-vergessen-was-nun

[2] Recommended Actions After Late or Missed Combined Oral Contraceptives. CDC. https://www.cdc.gov/reproductivehealth/contraception/pdf/recommended-actions-late-missed_508tagged.pdf

[3] PILLE VERGESSEN - UND JETZT? Bundesverband der Frauenärzte e.V.: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/pille-vergessen-und-jetzt/

[4] Trussell, J. (2011). Contraceptive failure in the United States. Contraception, 83(5), 397-404. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21477680/ 

[5] Chabbert-Buffet et al.: Missed pills: frequency, reasons, consequences and solutions. Eur J Contracept Reprod Health Care, 2017. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28277799/

Erscheinungsdatum:
Letzte Änderung:
Zuletzt überprüft:
+49-800-2040640 International E-Mail