Pille vergessen, was tun?

Was tun, wenn man die Antibabypille vergisst

Die tägliche Einnahme der Antibabypille ist entscheidend, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Antibabypille jeden Tag wie vorgeschrieben einnehmen. Manchmal kann es jedoch passieren, dass eine Pille vergessen wird. Was soll man aber tun, wenn man eine Pille verpasst? Dies hängt ganz von der Art der verwendeten Antibabypille ab, wann Sie Ihre letzte Dosis eingenommen haben und wie viele Pillen Sie verpasst haben.


Jetzt online Diagnose starten


Die am häufigsten verwendeten Antibabypillen werden als „Kombinationspillen“, bezeichnet, da sie sowohl Östrogene als auch Gestagene enthalten. Einige Frauen verwenden aber auch „Minipillen“, die kein Östrogen enthalten. Die beiden Arten von Pillen haben nach versäumten Dosen etwas unterschiedliche Wirkungsmechanismus. Die Nebenwirkung fehlender Antibabypillen, außer möglicherweise schwanger zu werden, ist eine Durchbruchblutung.


Pille Vergessen, was tun?


Kombinationspillen

Wenn Sie eine Kombinationspille Pille verpassen, bis zu 48 Stunden, seit dem Zeitpunkt an dem Sie eine Pille einnehmen sollten, dann


  • Nehmen Sie Ihre zuletzt verpasste Pille ein, sobald Sie sich erinnern.
  • Nehmen Sie die restlichen Pillen weiterhin zur üblichen Zeit ein, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei Pillen an einem Tag einnehmen.

Sie müssen keine zusätzliche Empfängnisverhütung anwenden.

Eine Notfallverhütung wie die Pille danach ist im Allgemeinen nicht erforderlich, es sei denn, Sie haben in diesem gleichen Zyklus oder am Ende der vorherigen Packung weitere Pillen verpasst.


Wenn Sie zwei oder mehr Pillen verpasst haben (mehr als 48 Stunden, seit Sie eine Pille einnehmen sollten


  • Nehmen Sie Ihre zuletzt verpasste Pille ein, sobald Sie sich erinnern. Sie können die anderen fehlenden Pillen wegwerfen.
  • Nehmen Sie Ihre restlichen Pillen weiterhin zur üblichen Zeit ein, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei Pillen an einem Tag einnehmen.

Sie sollten entweder Sex vermeiden oder eine sichere Verhütungsmethode (z. B. Kondom) anwenden, bis Sie 7 Tage hintereinander täglich eine Pille eingenommen haben.


Wenn sich die fehlenden Pillen in der 3. Woche der Packung befinden (Tage 15-21 für 28-Tage-Pillenpackungen), beenden Sie die Einnahme der Pillen für diese Woche wie geplant. Überspringen Sie die hormonfreie letzte Woche und beginnen Sie eine neue Packung. Wenn Sie eine neue Packung nicht sofort beginnen können, vermeiden Sie entweder Sex oder verwenden Sie eine sichere Verhütungsmethode (z. B. Kondom), bis Sie 7 Tage hintereinander Tabletten eingenommen haben.

Wenn sich die fehlenden Pillen in der ersten Woche Ihres Zyklus oder innerhalb von 5 Tagen nach ungeschütztem Sex befinden, sollten Sie eine Notfallverhütung in Betracht ziehen.

Wenn Sie eine der Placebo-Pillen verpassen (die am Ende der Pillenpackung keine Hormone enthalten), machen Sie sich darüber keine Sorgen. Nehmen Sie einfach die nächste, um sich daran zu gewöhnen, jeden Tag eine Pille einzunehmen.


Minipillen

Wenn Sie eine Dosis um mehr als 3 Stunden verpassen


  • Nehmen Sie Ihre zuletzt verpasste Pille ein, sobald Sie sich erinnern
  • Nehmen Sie Ihre restlichen Pillen weiterhin zur üblichen Zeit ein, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei Pillen an einem Tag einnehmen.

Sie sollten entweder Sex vermeiden oder eine sichere Verhütungsmethode (z. B. Kondom) anwenden, bis Sie 2 Tage hintereinander täglich eine Pille eingenommen haben.

Erwägen Sie eine Notfallverhütung, wenn Sie ungeschützten Sex hatten.


Kann ich trotzdem ungeschützten Sex haben und eine Schwangerschaft vermeiden?

Ungeschützter Sex nach fehlender Einnahme der Antibabypille erhöht das Risiko, schwanger zu werden. In vielen Fällen können Sie jedoch eine Schwangerschaft vermeiden, wenn Sie Ihre Antibabypille verpasst haben und daran gedacht haben, sie innerhalb von 48 Stunden einzunehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen und eine zusätzliche Verhütung verwenden.


Chancen auf eine Schwangerschaft mit verpassten Pillen

Bei der Untersuchung von Verhütungsmethoden werden häufig zwei Faktoren gemessen: Effizienz und Wirksamkeit. Effizienz bezieht sich darauf, wie eine Verhütungsmethode in klinischen Studien bei Personen angewendet wird, die sie richtig anwenden. Effektivität ist, wie gut es in der realen Welt bei Frauen funktioniert, die gelegentlich ihre Pillen vergessen. Es steht außer Frage, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mit fehlenden Pillen steigt und je mehr Pillen verpasst werden, desto höher ist das Risiko, schwanger zu werden.


Jetzt online Diagnose starten


Es wird geschätzt, dass Frauen in Europa in ihrem ersten Jahr der Anwendung von Antibabypillen in 0,3% der Fälle ungewollte Schwangerschaften hatten, selbst bei perfekter Anwendung. Bei typischer (nicht perfekter) Anwendung liegt die Rate ungewollter Schwangerschaften eher bei 9%. Sie haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, wenn Sie die ersten Hormonpillen in einer Pillenpackung verpassen. Dies führt zu einer Verlängerung der Placebo-Woche, wenn Sie keinen empfängnisverhütenden Hormonen ausgesetzt sind. Wenn Sie diesen hormonfreien Zeitraum verlängern, laufen Sie Gefahr, dass der Eisprung auftritt, und erhöhen Ihre Chancen, schwanger zu werden. Wenn Sie im Zweifelsfall Ihre Antibabypillen verpassen, wenden Sie eine sichere Verhütungsmethode an und bringen Sie Ihre Pillen so schnell wie möglich wieder auf den richtigen Weg.


Was ist, wenn ich oft Pillen vergesse?

Es kann nicht genug betont werden, dass Antibabypillen jeden Tag eingenommen werden müssen, damit sie auch wirken. Wenn Sie feststellen, dass Ihnen Pillen fehlen, verwenden Sie zusätzlich Verhütungsmethoden und erwägen Sie eine Notfallverhütung, wenn Sie ungeschützten Sex hatten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alternative Methoden zur hormonellen Empfängnisverhütung, z. B. ein hormonelles Pflaster, einen Vaginalring, eine Injektion, ein Implantat oder ein Intrauterinpessar (IUP), bei denen Sie sich nicht daran erinnern müssen, sie täglich einzunehmen. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel: Wie man die richtige Verhütungsmethode wählt.


Wann sollte ich meinen Arzt anrufen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun sollen, nachdem Sie eine oder mehrere Antibabypillen verpasst haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn die Antibabypille nicht für Sie geeignet ist, kann Ihnen Ihr Gynaäkologe alternativ bei der Auswahl einer Methode helfen, die Ihren medizinischen und Lebensstilbedürfnissen entspricht. Weitere Informationen zur Antibabypillen generell finden Sie in unserem Antibabypillen Ratgeber.


Letzte Aktualisierung 26.02.2020


visa'mastercard'maestroPayPal'trustly'bank wire