Verhütungsmittel

Erhalten Sie Ihre bevorzugte Antibabypille direkt per Post. Alle Deutschen Marken vorhanden

Rezept vom Online-Arzt anfordern
Online Rezept beantragen
Sie haben bereits ein Rezept?
Ihr Rezept einlösen
  • Price Modification Gratis Lieferung
  • Price Modification TÜV-zertifizierte Versandapotheke
  • Price Modification Diskrete Verpackung

Eine hormonelle Verhütung stört den natürlichen Menstruationszyklus und schützt so zuverlässig gegen eine ungewollte Schwangerschaft. 47 Prozent aller sexuell aktiven Frauen in Deutschland verhüten mit der Pille. Das macht sie zum beliebtesten hormonellen Verhütungsmittel. Aber auch Hormonpflaster oder Vaginalring gehören zu den beliebtesten Methoden. Bei Apomeds können Sie sich für Ihre bevorzugte Verhütung unter ärztlicher Beratung ein e-Rezept ausstellen lassen und sich die notwendige Behandlung innert 1-2 Tagen diskret verpackt zuschicken lassen.

Ihre persönlichen und medizinischen Daten sind gesichert.

sign request tuv pci dss comodo trustly mastercard visa

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Wählen Sie Ihr Medikament.

Rezept einlösen
2. Rezept einlösen

Entscheiden Sie, ob Sie uns Ihr Rezept per Post zustellen, oder uns ein e-Rezept zukommen lassen. Sofern aus medizinischer Sicht möglich, können Sie ein e-Rezept bei einem Online-Ärzte-Service erhalten.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Ihr Rezept wird dann sofort von der Versandapotheke bearbeitet und Ihre Bestellung trifft diskret verpackt innert 1-2 Tagen bei Ihnen ein.

28.08.2021
EXCELLENT
24.08.2021
EXCELLENT
18.08.2021
EXCELLENT
Klasse! Schneller Versand. Klasse Ware.
18.08.2021
EXCELLENT
Finde es gut, Bestellung,schnell erledigt.
09.08.2021
EXCELLENT
Schneller Versand. Ware Top
03.08.2021
EXCELLENT
Sehr schnelle Lieferung. Produkt wie beschrieben.
30.07.2021
EXCELLENT
Fast delivery and easy to order meds.
20.07.2021
EXCELLENT
Von der Bestellaufnahme bis zur Anlieferung alles bestens!
06.07.2021
EXCELLENT
Unkomplizierte Verkaufsabwicklung
04.07.2021
EXCELLENT
02.07.2021
EXCELLENT
29.06.2021
EXCELLENT
Schnell, problemlos, proffessionel
25.06.2021
EXCELLENT
Sehr schnelle Lieferung, Medikamente in unversehrter Originalverpackung.
23.06.2021
EXCELLENT
14.06.2021
EXCELLENT
Sehr schnelle Bearbeitung und Versendung.
14.06.2021
EXCELLENT
Super schnelle Lieferung
14.06.2021
EXCELLENT
Lieferung verlief perfekt und das Produkt entspricht den Erwartungen.
14.06.2021
EXCELLENT
14.06.2021
EXCELLENT
Unkomplizierte Bestellung, schneller Versand, gerne wieder!
14.06.2021
EXCELLENT



Hormonelle Verhütungsmittel

Die Pille ist wohl das wichtigste Verhütungsmittel für die Frau weltweit und auch im deutschsprachigen Raum: Ein Drittel aller Deutschen Frauen verhütet mit der Pille, außerdem kann die Pille starke PMS-Beschwerden (prämenstruelles Syndrom) lindern. Bei korrekter Anwendung ist die moderne Antibabypille eines der sichersten Mittel, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden.



Wie wirkt die Antibabypille?

Durch die Antibabypille wird der Eisprung unterdrückt und gleichzeitig der Schleim im Gebärmutterhals verdickt. Das erschwert den Spermien den Weg zum Gebärmutterhals. Auch wird das Einnisten der befruchteten Eizelle erschwert. Wenn man die Antibabypille korrekt einnimmt, ist man zu 99% gegen eine Schwangerschaft geschützt.



Der Pearl-Index der Antibabypille im Vergleich

Die Grundlage des Pearl-Index sind 100 Frauen im gebärfähigen Alter, die ein Jahr lang eine Verhütungsmethode anwenden. Ein Pearl-Index von 0 würde bedeuten, dass keine der 100 Frauen in diesem Zeitraum schwanger wurde. Ein Perl-Index von 2 hingegen bedeutet, dass 2 dieser Frauen trotz Verhütung schwanger wurden.

Verhütungsmethode: Pearl index
Kondom 2-12
Kombipille 0,1-0,9
Minipille 0,5
Vaginalring 0,65
Temparaturmethode 3,8-20

Coitus Interruptus 27

Verhütungsschwamm 5-10


Welche Pillenarten gibt es?

Es gibt Kombinationspillen und Minipillen, außerdem gibt es bei den Kombinationspillen sogenannte Mikropillen, die sehr niedrig dosiert sind.

WICHTIG: Keine Pille schützt vor sexuell übertragbaren Krankheiten.


Kombinationspille

Wie der Name schon sagt, enthalten Kombinationspillen zwei synthetisch hergestellte Sexualhormone, nämlich Östrogene und Gestagene. Außerdem unterschiedet man noch zwischen einphasigen und mehrphasigen Kombinationspillen. Der Unterschied liegt im Gehalt der Hormone im Zyklus. Einphasig bedeutet, dass der Hormonhaushalt immer gleich bleibt, und bei Mehrphasigen variiert die Hormoneinnahme.


Mikropillen

Mikropillen sind Kombipillen, die weniger als 50 Mikrogramm Östrogen beinhalten. Der Vorteil bei diesen Pillen ist, dass die bekannten Nebenwirkungen der Pille meist wegfallen. Die meisten Kombipillen heutzutage sind auch Mikropillen.


Minipille

Sie unterscheidet sich von den üblichen Kombinationspillen darin, dass die Minipille nur Gestagen und kein Östrogen beinhaltet, also nur ein Hormon.

 Aber der größte Unterschied liegt darin, dass die Minipille ohne Pause eingenommen wird. Sobald eine Packung leer ist, wird ohne Unterbrechung mit der nächsten begonnen.



Wie wird die Minpille eingenommen?

Je nach Inhaltsstoff sollen Sie die Minipille immer zur selben Zeit einnehmen. Es sollten keine Abweichungen von mehr als drei Stunden bei der Einnahme geben. Sollten Sie diese also vergessen oder zu spät nehmen, müssen Sie in den nächsten Tagen eine zusätzliche Verhütungsmethode verwenden.

Einige Minipillen können jedoch bis zu zwölf Stunden nach der üblichen Zeit eingenommen werden. Sollten Sie diese in einem Zeitraum von mehr als 12 Stunden nicht einnehmen, müssen Sie in den nächsten sieben Tagen zusätzlich verhüten.



Vor- und Nachteile der Minipille

Vorteile der Minipille

  • Minipillen eignen sich für Frauen, die keine Östrogene vertragen oder einnehmen wollen.
  • Frauen die stillen, können mit der Minipille trotzdem hormonell verhüten. (Gestagen beeinfluss die Menge der Muttermilch nicht)
  • Periode wird geringer oder hört gänzlich auf und PMS-Symptome verschwinden.
  • Thromboserisiko ist geringer. So können auch Frauen über 35 und Raucherinnen die Minipille verwenden.

Nachteile der Minipille

  • Man muss die Pille immer zur selben Zeit einnehmen, da Verspätungen den Schutz beeinträchtigt.
  • Periode ist nicht regelmäßig: Entweder bleibt die Blutung ganz aus oder es treten leichte Blutungen auf.
  • Bei Akne weniger geeignet.



Einnahme der Kombinationspille

Die meisten Pillen werden entweder 21 oder 28 Tage pro Zyklus eingenommen. Bei Kombipillen nimmt man jeden Tag während 21 Tagen eine Pille ein und macht dann eine siebentägige Pause. In dieser sogenannten Pillenpause tritt dann auch die Regelblutung ein. Manchmal gibt es auch 28 Filmtabletten in einem Blister, wobei dann sieben Tabletten keinen Wirkstoff enthalten. Dies deshalb, damit der Rhythmus der Einnahme beibehalten wird.



Die Vor- und Nachteile der Kombinationspille

Die Vorteile

  • Fast hundertprozentiger Schutz vor Schwangerschaft ab dem ersten Tag der Einnahme.
  • Regulierte Monatsblutung: Regelmäßige und nicht zu starke Blutung.
  • Linderung von Menstruationsbeschwerden: Starke Verringerung von Regelschmerzen und Unterbauchkrämpfen.
  • Positive Auswirkungen auf das Hautbild bei hormonell bedingter Pubertätsakne und generellen Hautunreinheiten.
  • Reduzierung von PMS, was Migräne, Depression, Schmerzen, Erhöhter Sensibilität, Gereiztheit und Depression auslösen kann.
  • Aufrechterhaltung der Fruchtbarkeit: Selbst nach langjähriger Einnahme werden die Frauen nach Absetzen der Pille relativ schnell schwanger.

Die Nachteile

  • Die Antibabypille muss jeden Tag zur gleichen Tageszeit eingenommen werden.
  • Es können Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, sexual Lustlosigkeit etc. auftreten.
  • Während der Stillzeit darf sie nicht eingenommen werden, da das Hormonpräparat in die Muttermilch übergehen kann. Es gibt wenige Ausnahmen.
  • Das Thrombose- und Embolierisiko nimmt zu und das vor allem bei Raucherinnen.



Steigt das Thromboserisiko durch die Einnahme der Pille?

Kombinationspillen können das Thromboserisiko stark erhöhen. Sie sollten immer das Risiko vor der Einnahme mit ihrem Frauenarzt besprechen. Bei folgenden Voraussetzungen sollte man keine Kombinationspille einnehmen, sondern eine Alternative wie eine Minipille oder eine andere Verhütungsmethode wählen.

  • 35 Jahre oder älter
  • Raucherin oder erst vor kurzem aufgehört
  • Bei starker Migräne
  • Bluthochdruck
  • Chronische Lebererkrankung
  • Blutgerinnsel oder Schlaganfall
  • Wenn Sie länger bettlägerig sein werden und sich nicht bewegen können
  • Übergewicht

Lesen Sie die Packungsbeilage für ausführliche Informationen zu den Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen des Medikaments.



Brauche ich für die Antibabypille ein Rezept?

Ja. Alle Antibabypillen sind verschreibungspflichtig. Auf Apomeds können Sie Ihre Antibabypille via Folgerezept bestellen, das bedeutet: Wenn Sie wissen, welche Pille Sie vertragen und diese bereits eingenommen haben, können Sie online einfach und sicher Ihre Antibabypille bestellen. Lesen Sie hier mehr über Apomeds medizinischen Beirat.



Antibabypille ohne Rezept online bestellen

Auf Apomeds können Sie Ihre Antibabypille bequem und sicher online bestellen. Das Medikament wird dann innerhalb von 24 Stunden direkt zu Ihnen nach Hause geschickt. Bitte beachten Sie, dass der integrierte Ärzteservice mit EU-lizenzierten Ärzten nur ein Folgerezept ausstellen kann. Das bedeutet, Sie müssen das Medikament bereits zuvor einmal eingenommen haben. Sollten Sie jedoch genau wissen, welche Antibabypille Sie vertragen, dann können Sie hier einfach und unkompliziert Ihre orale Verhütungsmethode online bestellen. Weitere Informationen dazu, wie Apomeds funktioniert, können Sie hier nachlesen



Weitere Informationen


Christoph Pies

Medizinisch geprüft von:

Dr. med. Walter Brinker studierte Medizin in Köln. Nach seiner Facharztausbildung in Frauenheilkunde und Geburtshilfe und mehrjähriger Oberarzttätigkeit liess er sich in Remscheid nieder, wo er heute mit 2 Kolleginnen eine Gemeinschaftspraxis führt. Er wurde u.a. in USA, China, Polen, Kongo, Zimbabwe ausgebildet und hat dort später unterrichtet. So ist er auch im Besitz der amerikanischen Approbation. In Deutschland leitet er Seminare über Verhütungsmittel. Durch seine Auslandstätigkeit ist er ebenfalls in Reisemedizin fortgebildet und betreut Reisegruppen auf exotischen Reisen weltweit als Arzt.


Zuletzt überprüft: 10.05.2021