Genitalherpes

Erhalten Sie Ihre Behandlung gegen Genitalherpes direkt per Post, diskret verpackt

Rezept vom Online-Arzt anfordern
Rezept anfordern
Sie haben bereits ein Rezept?
Senden Sie uns Ihr Rezept
  • Price Modification Gratis Lieferung
  • Price Modification TÜV-zertifizierte Versandapotheke
  • Price Modification Diskrete Verpackung

Genitalherpes überträgt sich durch sexuellen Kontakt. Unangenehmes Kribbeln, Bläschen oder Schmerzen im Intimbereich sind die häufigsten Symptome. In Deutschland tragen zwischen 10 und 15 Prozent aller Menschen das Herpesvirus in sich. Davon ist maximal ein Drittel im Laufe des Lebens von einem Ausbruch betroffen. Die meisten Träger bemerken ihre Herpesviren nicht, können aber dennoch Überträger sein. Rezepte für eine Behandlung gegen Genitalherpes können über den Partner-Online-Ärzteservice angefordert werden, sofern medizinisch für Sie anwendbar. Sie können Ihr Rezept bei Apomeds einlösen und erhalten es in diskreter Verpackung innerhalb von 1-3 Werktagen geliefert. 

Ihre persönlichen und medizinischen Daten sind gesichert.

In 3 einfachen Schritten online bestellen

In 3 einfachen Schritten online bestellen
Wählen Sie eine Behandlung
1. Wählen Sie eine Behandlung

Wählen Sie Ihr Medikament.

Rezept einlösen
2. Rezept einlösen

Entscheiden Sie, ob Sie uns Ihr Rezept per Post zustellen, oder uns ein e-Rezept zukommen lassen. Sofern aus medizinischer Sicht möglich, können Sie ein e-Rezept bei einem Online-Ärzte-Service erhalten.

Rasche Rezeptbearbeitung
3. Rasche Rezeptbearbeitung

Ihr Rezept wird dann sofort von der Versandapotheke bearbeitet und Ihre Bestellung trifft diskret verpackt innerhalb von 1-3 Werktagen bei Ihnen ein.

  • 29.11.2022
    EXCELLENT
    Alles völlig problemlos
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
    Alles Bestens!
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
    Prompte Lieferung . Alles bestens.
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
    Sehr gut
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
    Rasche und unkomplizierte Abwicklung.
  • 29.11.2022
    EXCELLENT
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    Unkompliziert und schnell! Immer wieder gerne.
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    Sehr gutes Produkt
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    schnelle Lieferung, Produkt hält was es verspricht.
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    Alles bestens!
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    Einfache und klare Abwicklung.
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    Sehr gute Abwicklung
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
  • 28.11.2022
    EXCELLENT
    Schnell und zuverlässig.

  • Was ist Genitalherpes?

    Genitalherpes gilt als häufige und sehr ansteckende Infektion. Es ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD), die Herpeswunden verursacht.

    Der wirkliche Auslöser für Genitalherpes ist jedoch der Herpes Virus Typ-2. Ungefähr 16% der Menschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren haben Genitalherpes Typ 2. Man steckt sich meist über Geschlechtsverkehr an. Eine Behandlung gegen Genitalherpes reduziert die Ausbrüche, kann das Virus aber nicht gänzlich abtöten.


    Verschiedene Arten von Genitalherpes

    Genitalherpes gilt als eine hochansteckende Krankheit. Zwei Arten von Herpes Simplex Viren verursachen diese sexuell übertragbare Krankheit, HSV-1 und HSV-2. HSV-1 ist im Grunde oraler Herpes, der am häufigsten Wunden im Mund- und Lippenbereich verursacht, aber auch Genitalherpes verursachen kann. Beide Arten des Herpes sind Auslöser für Genitalherpes. Die Übertragung erfolgt aber unterschiedlich. Die meisten Menschen, die an Genitalherpes erkranken, haben sich mit dem Virus HSV-1 angesteckt. Daran sind momentan 90% der Betroffenen weltweit. Die Übertragung hier findet meist schon im Kindesalter statt und ist eine Tröpfchen- und Schmierinfektion, die kaum verhindert werden kann. In den meisten Fällen wird der Genitalherpes durch HSV-2 verursacht, der meist durch Geschlechtsverkehr übertragen wird. Es ist wichtig zu wissen, dass HSV-1 und HSV-2 an verschiedenen Lokalisationen auftreten können. HSV-1 treten nicht ausschließlich oral und HSV-2 ist nicht ausschließlich genital auf.


    Genitalherpes Symptome

    Die Hauptmerkmale von Genitalherpes sind Blasen. Der erste Ausbruch von Blasen tritt in der Regel zwei Tage nach der Infektion mit dem Virus auf, in einigen Fällen kann es jedoch zu einem verzögerten Auftreten von Blasen bis zu 30 Tage später kommen. Bei Männern befinden sich die Blasen in der Regel auf dem Penis, dem Hodensack oder/und dem Gesäß. Bei Frauen befinden sich die Blasen um die Vagina, den Anus und/oder das Gesäß herum.

    Zu den Symptomen sowohl für Männer als auch für Frauen gehören:

    • Juckreiz oder Kribbeln an der infizierten Stelle, bevor der Ausbruch eintritt.
    • Möglicherweise Auftreten von Blasen im Mund, im Gesicht oder an anderer Stelle, die mit den infizierten Stellen in Berührung gekommen sind.
    • Blasen können sich in offene Wunden und Schleimflüssigkeit verwandeln.
    • Bildung einer Kruste über den Wunden.
    • Schwellungen der Lymphdrüsen im Kampf gegen die Infektion.
    • Fieber, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen.

    Eine Mutter mit Genitalherpes kann ihr Baby während der vaginalen Geburt infizieren. Die allgemeinen Genitalherpes-Symptome eines mit Herpes geborenen Babys sind Geschwüre im Gesicht, in den Genitalien und im Körper. Babys, die mit genitalem Herpes geboren wurden, können schwere Komplikationen entwickeln, die zu folgendem führen können:

    • Erblindung
    • Hirnschäden
    • Tod

    Für schwangere Frauen ist es sehr wichtig, ihren behandelnden Arzt zu informieren, wenn Genitalherpes vorliegt. Die Ärzte treffen alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um zu verhindern, dass Herpes auf das Baby übertragen wird. Am häufigsten wird die Geburt durch Kaiserschnitt und nicht durch den vaginalen Geburtenverlauf vollzogen.


    Ursache und Ansteckung

    Sowohl HSV-1 als auch HSV-2 können sich ausbreiten, auch wenn kein Wundausbruch vorliegt. Sie können über Speichel, Sperma und Vaginalsekret verbreitet werden. Das Virus gelangt über die Schleimhäute in den Körper und wird in die menschlichen Zellen aufgenommen. Danach verbleibt es in den Nervenzellen des Beckenbereichs der infizierten Person. Der Virus bleibt im Körper, bleibt einfach zwischen den Ausbrüchen inaktiv. Wie die meisten Viren neigt auch der Genitalherpes dazu, sich sehr schnell an seine Umgebung anzupassen, was die Genitalherpes Behandlung sehr schwierig macht.


    Genitalherpes Behandlung

    Es gibt keine endgültige Heilung für Genitalherpes. Behandlungen werden verwendet, um die Symptome zu lindern, die durch den Ausbruch verursachten Schmerzen zu verringern und die Heilungszeit zu verkürzen. Antivirale Medikamente können bei der Infektion signifikant helfen und wirken am besten, wenn sie bei den ersten Anzeichen des Ausbruchs eingenommen werden. Bei sofortiger Anwendung können Genitalherpes Medikamente den Ausbruch kontrollieren und die allgemeinen Genitalherpes-Symptome reduzieren. Wenn die Betroffenen häufig zu Ausbrüchen neigen, können Ärzte diese Medikamente zur Prävention verschreiben.

    Ein Genitalherpes-Behandlung zu Hause kann beim Duschen und Baden in warmem Wasser die Verwendung von milden Reinigungsmitteln beinhalten. Es ist wichtig, den infizierten Bereich sauber und trocken zu halten, sowie lose und weiche Baumwollkleidung zu tragen, um die infizierte Stelle zu schonen.


    Apomeds bedeutet Diskretion

    Genitalherpes ist eine komplizierte und unangenehme Krankheit, und Sie sollten in der Lage sein, Ihre Medikamente zu bestellen, ohne Ihr Haus zu verlassen. Nützliche und sehr hilfreiche Medikamente sollten einfach zu verabreichen sein, wenn Sie sie wirklich brauchen. Sobald Sie Apomeds ein gültiges Rezept vorlegen - entweder durch Zusendung Ihres Rezepts per Post oder durch ein elektronisches Rezept - werden Ihre Medikamente gegen Herpes genitalis diskret verpackt und an Ihre Heimatadresse geschickt.


    Weitere Informationen


    Medizinisch geprüft von:

    Dr. Marcus Horstmann, geboren in Hannover, studierte Medizin in Berlin und absolvierte anschließend die Facharztausbildung für Urologie und Allgemeinchirurgie. Durch seine Tätigkeit als Abteilungsleiter in verschiedenen Krankenhäusern sammelte er 17 Jahre lang viel Erfahrung. Seine urologisch-chirurgischen Fähigkeiten schließen unter anderem Roboterchirurgie, Begradigung von Penisabweichungen oder die Implantation künstlicher Schließmuskel mit ein. 



    Zuletzt überprüft: 11.10.2022


    • visa
    • mastercard
    • maestro
    • paypal
    • apple pay
    • google pay
    • klarna
    • trustly
    • bank
    • ups
    • dhl
    • trustly
    • bank
    • ups
    • dhl