Vardenafil

Alles über den Wirkstoff Vardenafil, dem bekannten Potenzmittel Levitra

Vardenafil ist ein Potenzmittel und gehört zur Gruppe der PDE-5 Hemmer. PDE-5 Hemmer werden zur Behandlung von Erektionsstörungen bei Männern eingesetzt. Wir haben in diesem Artikel das Wichtigste über den Wirkstoff Vardenafil zusammengefasst.


Was ist Vardenafil?

Vardenafil ist ein Arzneimittel oder Potenzmittel der zur Behandlung von erektiler Dysfunktion beim Mann verwendet wird. Vardenafil wurde 2003 von dem deutschen Pharmakonzern Bayer unter dem Handelsnamen Levitra auf den Markt gebracht. Vardenafil zählt so wie alle Potenzmittel, die man oral einnimmt zur Gruppe der PDE-5 Hemmer und ist ein verschreibungspflichtiges Medikament.


Wie wirkt Vardenafil?

Bei einer Erektion füllen sich die Schwellkörper des Penis mit Blut. Diese Schwellkörper sind nur wenig durchblutet da die Blutgefäße eng gestellt sind. Bei einer sexuellen Erregung werden aber Stickstoffmonoxid ausgeschüttet das wiederum die Ausschüttung von cGMP steigert. cGMP sorgt dafür, dass sich die Muskulatur entspannt und die Blutgefäße erweitert werden und somit die Blutzufuhr erhöht wird und der Penis hart wird.

Damit eine Erektion wieder abschwillt, ist das Enzym Phosphodiesterase 5 (PDE-5) verantwortlich denn es baut das cGMP ab und die Erektion geht zurück.

Vardenafil und alle PDE-Hemmer blockieren nun das Enzym Phosphodiesterase 5 und cGMP steigt was die Erektion verlängert. Alle PDE-5 Hemmer wirken nur bei sexueller Erregung und sind keine Aphrodisiaka.


Wie nehme ich Vardenafil ein?

Es wird empfohlen eine Tablette Vardenafil 25 bis 60 Minuten vor der sexuellen Aktivität einzunehmen. Vardenafil wird in den Dosierungen Vardenafil 10mg und Vardenafil 20mg angeboten. Meist beginnt man mit 10mg und erhöht die Dosis sollte es nicht zu dem gewünschten Resultat kommen. Das Potenzmittel kann nur einmal täglich eingenommen werden und man sollte es niemals mit anderen PDE-5 Hemmern gleichzeitig einnehmen. Vardenafil kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Beachten sie jedoch, dass bei sehr fettigen Mahlzeiten die Wirkung verzögert werden kann.



potenzmittel vardenafil


Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Rötung im Gesicht
  • Verstopfte Nase
  • Schwindel
  • Gelegentliche Nebenwirkungen sind:
  • Augenschmerzen
  • Erbrechen
  • Priapismus
  • Herzrhythmusstörungen
  • Hautausschlag.

Dies sind einige der angegebenen Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage des Medikamentes für eine exakte Auflistung aller Nebenwirkungen.


Wann darf man Vardenafil nicht einnehmen?

Sie dürfen Vardenafil nicht einnehmen, wenn Sie

  • Allergisch auf den Wirkstoff sind
  • An Bluthochdruck oder Leberschwäche leiden
  • In Verbindung mit Nitraten
  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
  • Vardenafil sollte nicht mit
  • Blutdrucksenkern
  • Alphablockern
  • Substanzen, die das Leberenzym Cyp3 hemmen, so zum Beispiel Ritonavir oder andere Medikamente gegen HIV, bestimmte Antibiotika, Anti Pilzmittel und auch Grapefruitsaft.

Vardenafil Erfahrung

Bei einer durchgeführten Studie von Valiquette konnte man feststellen, dass 87% der Männer eine Erektion erreichte, die für den Geschlechtsakt ausreichte und 83% der Männer einen Orgasmus hatte. Eine andere Studie von Montorsi wies die rasch einsetzende Wirkung von Vardenafil nach. Bei Männern die Vardenafil 10mg eingenommen hatten wurde bereits nach 10 Minuten bei sexueller Erregung eine Erektion festgestellt.


Vardenafil vs. Sildenafil

In einer Vergleichsstudie von Rubio-Arioles wurde die Wirkung von Vardenafil und Sildenafil miteinander verglichen. Die beiden Wirkstoffe wurden von einer Gruppe impotenten Männern eingenommen. Es stellte sich heraus, dass die Wirkstoffe gleich verträglich waren, doch die Mehrheit der Männer berichteten bei der Einnahme von Vardenafil von einem abgeschlossenen Geschlechtsverkehr und Zufriedenheit.


Wie lange wirkt Vardenafil?

Vardenafil beginnt nach 25 bis 60 Minuten zu wirken und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an. Selbstverständlich ist dies von Mann zu Mann verschieden.


Vardenafil Generika

Vardenafil ist der Wirkstoff der auch im bekannten Potenzmittel Levitra enthalten ist. Levitra wurde von der Firma Bayer auf den Markt gebraucht. 2018 lief das Patent für Levitra aus und seither sind auch Levitra Generika auf dem Markt erhältlich, diese Generika werden meist als Vardenafil verkauft. Die bekanntesten Levitra Generika sind: Vardenafil Zentiva, Vardenafil Stada und Vardenafil Accord.


Sildenafil, Vardenafil und Tadalafil im Vergleich

Potenzmittel im Vergleich
Wirkstoff Sildenafil Tadalafil Vardenafil Avanafil
Wirkung nach Einnahme ca.30 Minuten ca.30 Minuten ca.30 Minuten ca.15 Minuten
Mittelwert bis zum Effekt ca.1 Stunde ca.2 Stunden ca.1 Stunde ca.30 Minuten
Wirkungsdauer bis zu 6 Stunden 36 Stunden 8 Stunden bis zu 6 Stunden

Was kostet Vardenafil?

Vardenafil kostet an die 3 bis 5 Euro pro Tablette wobei das Markenarzneimittel Levitra an die 5 bis 7 Euro pro Tablette kostet.


Wo kann man Vardenafil kaufen?

Vardenafil ist rezeptpflichtig, das bedeutet man braucht ein Rezept um das Potenzmittel in der Apotheke kaufen zu können. Sie können Vardenafil auch online mit einem e-Rezept kaufen, dabei wird via Ferndiagnose geprüft, ob Sie das Medikament einnehmen dürfen.


Was haben Vardenafil, Tadalafil und Sildenafil gemeinsam?

Wie bereits oben erwähnt sind alle drei Arzneimittel PDE-5 Hemmer. Sildenafil ist der Wirkstoff im weltbekannten Viagra, Tadalafil ist der Wirkstoff in Cialis und Vardenafil findet man in Levitra vor. Alle drei PDE-5 Hemmer erhöhen die Erektionsfähigkeit. Der Stoff cGMP wird benötigt, um eine Erektion zu erlangen, so fließt das Blut besser in den Schwellkörper ein. Das Enzym PDE5 baut das cGMP wieder ab und die Erektion schwillt ab. PDE-5 Hemmer hemmen das Enzym und somit entsteht eine länger anhaltende und stärkere Erektion bei Männern. Alle drei Wirkstoffe sind eng miteinander verwandt und zeigen die gleiche Wirkung, die Wirkungsdauer und Dosierungen sind jedoch von Wirkstoff zu Wirkstoff verschieden.


Wie unterscheidet sich die Wirkungsdauer von Sildenafil, Tadalafil und Vardenafil?

Die Wirkungsdauer von Sildenafil und Vardenafil ist nicht signifikant unterschiedlich. Die Wirkung von Sildenafil hält an die 4 bis 5 Stunden an und Vardenafil bis zu etwa 7 Stunden. Cialis bzw. Tadalafil wirkt hier um einiges länger, nämlich bis zu 36 Stunden und ist somit auch das Potenzmittel mit der längsten Wirkung.


Was ist die empfohlene Tagesdosis von Vardenafil?

Die empfohlene Dosis beträgt 10 mg. Sie sollten eine Tablette Vardenafil ungefähr 25 bis 60 Minuten vor sexueller Tätigkeit einnehmen. Sollte Vardenafil 10mg nicht die gewünschte Wirkung zeigen kann man auf Vardenafil 20mg erhöhen. Nehmen Sie niemals mehr als eine Tablette pro Tag.


Kann man Vardenafil rezeptfrei kaufen?

Nein Vardenafil so wie alle PDE- hemmer sind verschreibungspflichtige Medikamente und man kann diese nur nach Vorlage eines Rezeptes erwerben. Es gibt jedoch die Möglichkeit ein E-Rezept online zu beantragen und so das Medikament online zu bestellen. Bitte kaufen Sie kein gefälschtes Vardenafil oder von Webseiten die KEIN e-Rezept ausstellen, da gefälschtes Vardenafil für Ihre Gesundheit schädlich sein kann.


Letzte Aktualisierung am 28.01.2020